korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

fabalista

Beliebte Fehler: N

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Beliebte Fehler: N
Beliebter Fehler Richtige Schreibweise Erläuterung
nach Außen nach außen Ebenso wie innen wird auch das Adverb außen stets kleingeschrieben: die Wirkung nach außen; Hilfe von außen. nach Außen / nach außen
nachtschlafene Zeit nachtschlafende Zeit Das Partizip nachtschlafend kommt ausschließlich in der Fügung „zu nachtschlafender Zeit“ bzw. „bei nachtschlafender Zeit“ vor, womit man die Zeit bezeichnet, zu der nachts alle schlafen. Im Gegensatz zum Adjektiv „verschlafen“ wird es mit d geschrieben. nachtschlafene / nachtschlafende Zeit
nachwievor nach wie vor Die Wendung nach wie vor für „noch immer“ wird wie das verwandte Wortpaar nach und nach für „allmählich“ stets getrennt geschrieben. Zusammengeschrieben wird hingegen das gehobene „nachgerade“ für „geradezu“. nachwievor / nach wie vor
nähmlich nämlich „Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich“, hieß es früher in der Schule, und daran hat auch die neue Rechtschreibung nichts geändert. Das Adjektiv hat sich aus dem älteren namelich = ausdrücklich; mit Namen genannt entwickelt und leitet sich also letztendlich von „Name“ ab. nähmlich / nämlich
namenhaft namhaft Hin und wieder liest man von „namenhaften Herstellern“; tatsächlich gemeint sind „namhafte Hersteller“. Das Adjektiv namhaft mit der Bedeutung „nennenswert; bekannt; renommiert“ war bereits im Mittelhochdeutschen als namehaft und im Althochdeutschen als namohaft gebräuchlich und wurde später zur heutigen Form namhaft verkürzt. Die häufige Falschschreibung „namenhaft“ beruht möglicherweise auf einer Analogiebildung zu Wörtern wie „namenlos“ oder „namentlich“. namenhaft / namhaft
narzistisch narzisstisch Das Adjektiv narzisstisch (in alter Schreibung: narzißtisch) für „selbstverliebt“ leitet sich ab von der griechischen Sagengestalt Narziss, einem schönen Jüngling, der sich in sein Spiegelbild verliebte und vor Entsetzen starb, als Wellen des spiegelnden Wassers sein Abbild verzerrten. Entsprechend auch: Narzissmus, Narzisst. narzistisch / narzisstisch
naseweiß naseweis Sowohl das Adjektiv wie auch das zugehörige Substantiv Naseweis (für ein vorlautes Kind) haben nichts mit der Farbe Weiß zu tun, sondern naseweis leitet sich ab vom mittelhochdeutschen nasewise = scharf witternd (wis = weise, wissend), ein eigentlich auf den Jagdhund bezogenes Attribut. naseweiß / naseweis
nerfen nerven Den Ausdruck jmdn. nerven für „jmdm. auf die Nerven fallen; jmdn. belästigen“ bezeichnet der Duden als umgangssprachlich, was vielleicht die weit verbreitete Unsicherheit über die richtige Schreibung erklärt. Tatsächlich gibt es aber auch das Wort „nerfen“, abgeleitet von „Nerf“: In der Gamer-Szene wird so die Abschwächung zu dominanter Spielelemente bezeichnet. nerfen / nerven
Nervösität Nervosität Das Substantiv Nervosität leitet sich nicht von nervös ab, sondern vom französischen nervosité bzw. vom lateinischen nervositas, das eigentlich die Stärke einer Faser bezeichnete. Nervösität / Nervosität
Nettiquette Netiquette Unter dem Begriff Netiquette fasst man alle Regeln des höflichen und respektvollen Umgangs miteinander im Internet zusammen. Der Begriff entstand in den Diskussionsgruppen (Newsgroups) des Usenets und setzt sich aus engl. net (= Netz / Internet) und etiquette (= Etikette) zusammen. Trotz der naheliegenden Assoziationen zum dt. Adjektiv „nett“ wird das Wort daher vorne mit nur einem t geschrieben. Neben der Schreibweise Netiquette wird gelegentlich auch die eingedeutschte Schreibweise Netikette verwendet. Nettiquette / Netiquette
nichts desto trotz nichtsdestotrotz Das Adverb nichtsdestotrotz (ugs.) wird als feststehende Fügung zusammengeschrieben, ebenso nichtsdestoweniger und nichtsdestominder. nichts desto trotz / nichtsdestotrotz
niegelnagelneu nigelnagelneu Der verstärkende Ausdruck nagelneu leitet sich von der Vorstellung „ganz neu zusammengenagelt“ ab, die gelegentlich mit „funkelnagelneu“ ein weiteres Mal verstärkt wird: „mit noch funkelnden Nägeln zusammengenagelt“. Eine spielerische Variante davon ist das besonders im süddt. Raum verbreitete nigelnagelneu, wobei der erste Bestandteil lediglich eine spielerische Reduplikation ohne Bedeutung darstellt. niegelnagelneu / nigelnagelneu
Nirvana Nirwana Der buddhistische Begriff Nirwana beschreibt die völlige Ruhe, das Abgekoppeltsein vom Kreislauf der Wiedergeburt. Im Deutschen gilt nur die Schreibweise mit w als richtig. Nirvana / Nirwana
nöhlen nölen Der besonders im norddeutschen Raum verbreitete umgangssprachliche Ausdruck nölen für „quengeln; nörgeln“ wird ohne h geschrieben: Die Kinder nölten; haben genölt. In einer weiteren Bedeutung steht nölen auch für „herumtrödeln“. nöhlen / nölen
Non plus ultra Nonplusultra Als Nonplusultra bezeichnet man etwas, das nicht besser sein könnte: „Das neue Smartphone ist das Nonplusultra auf dem Markt.“ Das auf die lat. Wendung non plus ultra = nicht noch weiter zurückgehende Substantiv wird als ein Wort zusammengeschrieben. Non plus ultra / Nonplusultra
nurmehr nur mehr In Analogie zu „nunmehr“ (= „von nun an“) wird der umgangssprachliche Ausdruck „nur mehr“ in der Bedeutung von „nur noch“ häufig zusammengeschrieben. Als richtig gilt jedoch nur die Getrenntschreibung, da es sich nicht um ein eigenständiges Adverb handelt.

Nachtrag: Seit der Ausgabe 2010 ist „nurmehr“ im Deutschen Universalwörterbuch von Duden als Variante zur Getrenntschreibung mit dem Hinweis „besonders österreichisch“ verzeichnet. nurmehr / nur mehr

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Klicken Sie in der alphabetischen Leiste auf den gewünschten Anfangsbuchstaben oder nutzen Sie das Suchfeld. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Einträgen? Bitte besuchen Sie unser Forum. Die häufigsten Zweifelsfälle der neuen Rechtschreibung finden Sie in einer vergleichenden Gegenüberstellung in unserer ausführlichen Wortliste.

Benutzerdefinierte Suche
Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.