korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

fabalista

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Benutzerdefinierte Suche

Re: "ein wenig" oder doch "ein Wenig"?

Autor:Julian von Heyl
Datum: Fr, 9.10.2009, 13:02

> muss man eigentlich bei "Er kam ein Wenig zu spät" das Wort
> "Wenig" großschreiben?

Nein, "ein wenig" steht hier für "etwas" und wird kleingeschrieben.

Bei "wenig" handelt es sich um ein sogenanntes Indefinitpronomen bzw. um ein unbestimmtes Zahlwort, was in den meisten Fällen kleingeschrieben wird.

Lediglich wenn man es substantiviert, ist nach neuer Rechtschreibung auch Großschreibung möglich:

... das wenige/Wenige, was ihr zum Leben blieb.

Der Duden empfiehlt aber auch in solchen Fällen Kleinschreibung, so dass du mit der Merkregel "immer kleinschreiben" eigentlich ganz gut fährst.

Gruß
Julian

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

"ein wenig" oder doch "ein Wenig"?
Paule -- Fr, 9.10.2009, 12:32
Re: "ein wenig" oder doch "ein Wenig"?
Julian von Heyl -- Fr, 9.10.2009, 13:02
Re: "ein wenig" / "ein bisschen" / "ein paar"
Antonia -- Fr, 9.10.2009, 19:56