korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Sprachleben

Sprach|regeln

Geburtstage und andere besondere Tage

geburtstag.jpgBesonders zu Ehrentagen von Freunden und Familienangehörigen oder zu Feiertagen holen auch Schreibfaule mal wieder den Füllfederhalter hervor oder tauschen die Maus gegen die Tastatur. Dabei kann dann so einiges schiefgehen – auch wenn das die Glückwünsche oder Grüße sicher nicht weniger von Herzen kommen lässt.

Wenn man jemandem einen „herzlichen Glückwunsch“ übermittelt, dann wird herzlichen kleingeschrieben, weil es sich um ein Adjektiv handelt. Anderes gilt nur, wenn es sich um substantivische Wortgruppen handelt; denn nur dann können oder müssen auch nicht substantivische Bestandteile großgeschrieben werden.

Man schreibt:

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
fröhliche Weihnachten
frohes neues Jahr
herzliches Beileid
silberne Hochzeit
goldene Hochzeit

Großschreibung dagegen bei besonderen Kalendertagen und Feiertagen:

Heiliger Abend (oder: Heiligabend)
Erster Mai
Silberner Sonntag

Siehe auch: Das Schwarze Brett: Substantivische Wortgruppen und feste Begriffe

Das, was man einem anderen wünscht, also etwa alles Gute und Schöne, wird dagegen großgeschrieben. Denn hier handelt es sich um substantivierte Adjektive. Oft zu erkennen an einem vorangehenden Artikel – oder Wörtern wie alles, etwas, genug, nichts, viel, wenig.

Alles gar nicht so wild – aber ob nun mit oder ohne Fehler, niemand sollte sich davon abhalten lassen, dem anderen seine Glückwünsche kundzutun: „herzlichen Glückwunsch!“

Ruwen Schwerin am 04.03.11 | Kommentare (1) | Visits: 10086

Rubrik Sprach|regeln:

Sprache lebt von Regeln – und Regeln sind nicht immer einfach. Doch wenn man einen zweiten Blick riskiert, dann ist es oft gar nicht so schwer, den eigenen Texten ein korrektes Gewand zu geben. Wenn Rechtschreibregeln klar und übersichtlich daherkommen, dann ist mit deren Hilfe der fehlerlose Text meist nicht mehr gar so weit entfernt ...

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Sprach|regeln« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kommentare

1  Adele

Hier würde sich vielleicht eine Ergänzung des Beitrages anbieten zu "herzlich willkommen" vs. "ein herzliches Willkommen", auch wenn es keine Glückwünsche sind. Man sieht das so häufig falsch geschrieben (also "herzlich Willkommen"), dass man nicht oft genug darauf hinweisen kann.

Grüßle

Adele

Geschrieben von Adele am March 11, 2011 9:59 PM

Schreiben Sie einen Kommentar:

Kommentar

*

*

 Ja  Nein

 Bei Antworten auf meinen Kommentar benachrichtigen


Die mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benutzerdefinierte Suche
Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.