korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: mit oder ohne zu

Autor:Zuckerschnecke
Datum: Do, 11.4.2019, 16:56
Antwort auf: Re: mit oder ohne zu (Elke)

> ... jetzt fängt's hier an, haarspalterisch zu werden
> (gepaart mit unterschwelliger Überheblichkeit, wie
> wenn man scheinbar unterbelichtet wäre.:-))

Nun werde hier mal nicht unterschwellig überheblich haarspalterisch! In www.korrekturen.de/forum.pl/page/1/md/read/id/116268/sbj/mit-oder-ohne-zu/ schlägt Vollprofi vor:

> In Kunst zu investieren(,) lohnt sich.

Vielleicht bin ich ja etwas unterbelichtet, aber ich finde in diesem Thread nach wie vor keine Stelle, an der diesem Vorschlag widersprochen wird. Warum fragst Du also, ob etwas, was hier vollprofessionell als korrekt dargestellt wird, denn (!) falsch sei?

> => Bitte also eine rein sachliche Antwort;
> der Hintergrund meiner Nachfrage war:
> Es wurde aus diesem Thread nicht wirklich klar,
> wie es denn gehört, denn der zitierten Antwort
> von Julian (ohne "zu") wurde, ohne schlüssige
> Erklärungen, widersprochen (>> Sprachgefühl)

Wie es denn gehört, wird ja von irgendjemandes Sprachgefühl gar nicht berührt. Und ob die Aussage, etwas widerspreche jemandes Gefühl, bei gleichzeitiger expliziter Einräumung der Gängigkeit eben desselben (siehe hierzu: www.korrekturen.de/forum.pl/page/1/md/read/id/116270/sbj/mit-oder-ohne-zu/) überhaupt einen justiziablen Widerspruch wie etwa ein klares »Nein« darstellt, ist unter Juristen umstritten.

> Und nun wollte ich (ohne am Thread weiter rumzustochern)
> nur einfach mal in der grammatischen Funktion klar haben,
> wann man in solch einem Beispiel das "zu" einfügt und wann
> nicht, bzw. welchen grammatischen Unterschied das macht.
> Meine diesbezügliche Vermutung war ja offenbar falsch.

Deine diesbezügliche Vermutung war falsch. Die eine macht’s lieber mit, der andere lieber ohne, die Gefühle sind da ganz verschieden. :D Aber sinnlos herumzustochern bringt natürlich gar nichts: Julian von Heyl erklärt in www.korrekturen.de/forum.pl/page/1/md/read/id/116269/sbj/mit-oder-ohne-zu/, wohinein was schlüpft. Hast Du das denn jetzt in der grammatischen Funktion klar oder hast Du dazu noch eine bitte also rein sachliche Frage?

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

mit oder ohne zu
Ilka -- Mo, 8.10.2018, 13:47
Re: mit oder ohne zu
Vollprofi -- Mo, 8.10.2018, 17:22
Re: mit oder ohne zu
Julian von Heyl -- Mo, 8.10.2018, 19:01
Re: mit oder ohne zu
Vollprofi -- Mo, 8.10.2018, 19:38
Re: mit oder ohne zu
Anja -- Mo, 8.10.2018, 20:54
Re: mit oder ohne zu
Julian von Heyl -- Mo, 8.10.2018, 21:13
Re: mit oder ohne zu
Vollprofi -- Mo, 8.10.2018, 21:35
Re: mit oder ohne zu
Julian von Heyl -- Mo, 8.10.2018, 22:07
Re: mit oder ohne zu
Elke -- Di, 9.4.2019, 13:07
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Di, 9.4.2019, 16:12
Re: mit oder ohne zu
Elke -- Do, 11.4.2019, 01:32
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Do, 11.4.2019, 07:15
Re: mit oder ohne zu
Elke -- Do, 11.4.2019, 14:21
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Do, 11.4.2019, 16:56
Re: mit oder ohne zu
Julian von Heyl -- Do, 11.4.2019, 18:19
Re: mit oder ohne zu
Elke -- Fr, 12.4.2019, 14:50
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Sa, 13.4.2019, 17:28
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Di, 9.4.2019, 16:15
Re: mit oder ohne zu
Julian von Heyl -- Di, 9.4.2019, 20:52
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Mi, 10.4.2019, 07:11
Re: mit oder ohne zu
Vollprofi -- Mi, 10.4.2019, 15:09
Re: mit oder ohne zu
Zuckerschnecke -- Mi, 10.4.2019, 18:58
Re: mit oder ohne zu
Vollprofi -- Mi, 10.4.2019, 19:21