korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: "aus Versehen" und "zugunsten"

Autor:Pumene
Datum: Di, 23.7.2019, 15:22
Antwort auf: "aus Versehen" und "zugunsten" (Non)

Hallo Non

> Aus Versehen = auseinander, Präp. + Subst. (als Einheit
> wahrgenommen)
https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/ausversehen.shtml

> zugunsten = zusammen, Präp. + Subst. (als Einheit wahrgenommen)
https://www.korrekturen.de/wortliste/zugunsten.shtml

zu Gunsten ist (wie zu Ungunsten) ja nicht falsch, sondern nur weniger empfohlen.
Wahrscheinlich empfindet man das Substantiv nicht mehr so deutlich wie bei aus Versehen. Es wurde ja auch vor der Rechtschreibreform schon zusammengeschrieben. Die Großschreibung (wie beim inzwischen wieder rückgängig gemachten „Es tut mir Leid“) wurde bei Einführung der neuen Rechtschreibung offensichtlich zu konsequent betrieben und wird hier noch toleriert.

Wo willst Du die Grenze ziehen?

Mit Absicht schreibt man ja auch nicht „mitabsicht“.

Gruß

Pumene

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

"aus Versehen" und "zugunsten"
Non -- Di, 23.7.2019, 12:24
Re: "aus Versehen" und "zugunsten"
Pumene -- Di, 23.7.2019, 15:22
Re: "aus Versehen" und "zugunsten"
Zuckerschnecke -- Di, 23.7.2019, 20:24