korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Akkusativobjekte

Autor:Kai
Datum: So, 9.2.2020, 18:24
Antwort auf: Re: Akkusativobjekte (Vollprofi)

Teil des Prädikats oder Satzglied?
Das Prädikativ wird oft wie hier als ein Teil des Prädikats aufgefasst: Das Prädikativ bildet zusammen mit einem Verb das Prädikat. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die mit den Prädikativen auftretenden Verben wie die Kopulaverben relativ bedeutungsleer sind. Erst zusammen mit dem Prädikativ erhalten Verben wie sein, werden, nennen eine eigentliche Bedeutung.

Prädikative unterscheiden sich aber von anderen Prädikatsteilen in mehrteiligen Prädikaten. Sie können zum Beispiel im Satz (viel freier) verschoben werden:

Sie ist Pilotin.
Pilotin ist sie.

Wir finden das Spiel interessant.
Interessant finden wir das Spiel.

Nach der Methode des Verschiebens und des Ersetzens können Prädikative also auch als Satzglieder bezeichnet werden (siehe Einleitung Satzglieder).

Quelle: canoo.net

Gruß von Kai

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Akkusativobjekte
Marco Mans -- So, 9.2.2020, 12:31
Re: Akkusativobjekte
Kai -- So, 9.2.2020, 14:43
Re: Akkusativobjekte
Vollprofi -- So, 9.2.2020, 16:14
Re: Akkusativobjekte
Kai -- So, 9.2.2020, 16:22
Re: Akkusativobjekte
Vollprofi -- So, 9.2.2020, 17:13
Re: Akkusativobjekte
Kai -- So, 9.2.2020, 18:24
Re: Akkusativobjekte
Vollprofi -- So, 9.2.2020, 19:49
Re: Akkusativobjekte
Kai -- So, 9.2.2020, 16:24
Adjektiv als „Prädikatsnomen“
Pumene -- So, 9.2.2020, 23:55
kein Gleichsetzungsnominativ
Pumene -- Mi, 12.2.2020, 18:39
Nomen
Pumene -- Mo, 10.2.2020, 15:36
Re: Nomen
Kai -- Mo, 10.2.2020, 21:55
Verwirrung
Pumene -- Di, 11.2.2020, 00:21