korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Anglizismen

Autor:Gernot Back
Datum: Mo, 15.6.2020, 18:47
Antwort auf: Anglizismen (Jette)

> Die Bedeutung von community outreach nimmt in der Praxis zu.

> Normalerweise müsste es doch "Community-Outreach"
> geschrieben werden, richtig?

Richtig!

> Ich habe nun aber häufiger gelesen, dass es auch wie "im Original"
> stehen bleiben kann, wenn ich es als fremdsprachliches Zitat bzw.
> als Übernahme aus dem Englischen auffassen würde.

Ich würde sagen: Ja, wenn du das über Anführungsstriche oder Kursivsetzung kenntlich machst. Ich würde die beiden aus dem Englischen übernommenen Nomen aber auch in diesem Fall jeweils großschreiben.

Die Bedeutung von Community Outreach nimmt in der Praxis zu.

Auf den Bindestrich könnte man in diesem Fall verzichten. Umgekehrt würde ich aber auch bei Setzung des Bindestrichs den Anglizismus so lange in Anführungsstriche oder kursiv setzen, wie er im Deutschen (noch) nicht etabliert ist.

Die Bedeutung von Community-Outreach nimmt in der Praxis zu.

Interessant ist, was Wikipedia unter Anglizismus - Kritik und Kontroversen hierzu unter anderem schreibt:

Viele Unternehmen setzen Anglizismen in Stellenangeboten bzw. -beschreibungen ein. Kritiker vermuten, dass weniger attraktive Stellen dadurch aufgewertet werden sollen.[22] Häufig verwendete Begriffe sind Area-Manager (weniger als der klassische Abteilungsleiter), Facility-Manager (Hausmeister), Key Account Manager (Betreuer wichtiger Kunden) oder Case Manager (ein Fallbearbeiter, siehe Fallmanagement). Um diese Entwicklung zu karikieren, wird gelegentlich der Euphemismus WC-Manager (Klomann/-frau) genannt.[23]

Ob die Kursivsetzung hier in dem Wikipedia-Eintrag bei 'Facility-Manager' nur aus Versehen unterblieben ist oder mit Absicht, weil der Begriff im Deutschen bereits so eingebürgert ist, kann ich nicht beurteilen. Eigentlich sollte der Begriff aber, da hier metasprachlich darüber die Rede ist, in jedem Fall kursiv gesetzt werden.

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Anglizismen
Jette -- Mo, 15.6.2020, 11:16
Re: Anglizismen
Gernot Back -- Mo, 15.6.2020, 18:47
Re: Anglizismen
Jette -- Mo, 15.6.2020, 21:33
Re: Anglizismen
volltoll -- Mo, 15.6.2020, 19:47
Re: Anglizismen
Jette -- Mo, 15.6.2020, 21:35