korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Komma?

Autor:Pumene
Datum: Mi, 9.9.2020, 22:27
Antwort auf: Komma? (Manfred5)

> Ich habe dieses Jahr keinen Erfolg gehabt(,) wie auch schon
> letztes Jahr.

Eine Verlagerung eines Satzteiles in das „Nachfeld“ bedeutet noch nicht, dass man auch ein Komma setzen muss.

Nach „leo“ können bei Vergleichssätzen (wie, als) Satzteile ins „Nachfeld“ verlagert werden:

https://dict.leo.org/grammatik/deutsch/Satz/Wortstellung/Stellungsfeld/Nachfeld.html?lang=de

Vergleichssatz mit als und wie im Nachfeld
In Vergleichssätzen steht der mit als oder wie eingeleitete Satzteil sehr oft im Nachfeld:

Nachfeld
Heute ist der Athlet schneller gerannt
als im gestrigen Rennen.
Wir haben die Aufgabe anders gelöst
als ihr.
...dass er heute gleich schnell gerannt ist
wie im gestrigen Rennen.
Habt ihr die Aufgabe gleich gelöst
wie wir?
Ich kam mir vor
wie ein Idiot.

Meiner Meinung nach ist ein Komma möglich:

Erste Argumentation:

Bei nachgestellten Zusätzen, die mit wie eingeleitet werden, können Kommas gesetzt werden ‹§ 78 (2)›. (Vgl. auch D 113.)
ZUM BEISPIEL

Ihre Auslagen[,] wie Kopierkosten, Eintrittsgelder, Fahrtkosten und der­­gleichen[,] werden wir Ihnen ersetzen.

https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/komma#D113

Zweite Argumentation:

Man könnte den Zusatz als elliptisch-verkürzten zweiten Satz ansehen:
Ich habe keinen Erfolg gehabt, wie [ich] auch schon letztes Jahr [keinen Erfolg gehabt habe].

Gruß

Pumene

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Komma?
Manfred5 -- Mi, 9.9.2020, 22:07
Re: Komma?
Pumene -- Mi, 9.9.2020, 22:27