korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?

Autor:Heavener
Datum: So, 13.9.2020, 21:12

Ich beschäftige mich gerade mit den Wortarten, insbesondere mit den Adverbien.

Viele Grammatikbücher unterscheiden zwischen echten Adverbien und Adjektivadverbien (also Adjektive, die adverbial genutzt werden).

So wird beispielsweise gesagt:

Ich singe kaum. --> kaum ist ein Adverb

Ich singe gut. --> gut ist ein Adjektiv, das adverbial genutzt wird.

Dies wird so argumentiert: Den Unterschied erkennt man daran, dass Adjektive in einer Artikelprobe deklinierbar sind, echte Adverbien nicht.

--> der gute Mann (funktioniert, also Adjektiv) --> der kaum[e] Mann (ungrammatisch, also Adverb)

Aber weshalb sagen dann zugleich alle Grammatiken, dass "selten" ein Adverb ist?

--> der seltene Mann (funktioniert, also Adjektiv, oder?!)

Ich sehe nicht ein, weshalb "selten" nicht als adverbial genutztes Adjektiv kategorisiert werden kann. Bin um andere Meinungen oder Erklärungen dankbar!

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?
Heavener -- So, 13.9.2020, 21:12
Re: Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?
Gernot Back -- So, 13.9.2020, 21:46
Re: Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?
Heavener -- Mo, 14.9.2020, 07:42
Re: Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?
Gernot Back -- Mo, 14.9.2020, 09:16
Re: Warum wird „ungefähr“ als Adverb eingestuft?
Pumene -- Mo, 14.9.2020, 09:21
Re: Warum wird „ungefähr“ als Adverb eingestuft?
Vollprofi -- So, 20.9.2020, 18:32
Re: Warum wird "selten" als Adverb eingestuft?
Pumene -- Mo, 14.9.2020, 22:26