korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Hausarbeit

Autor:Pumene
Datum: Mo, 14.9.2020, 18:37
Antwort auf: Hausarbeit (Robin)

> Hallo ihr Lieben,

> ich schreibe gerade an meiner Hausarbeit und verzweifle an einem
> Satz. Es wäre wahrscheinlich möglich, ihn zu vereinfachen, indem
> zwei Sätze daraus gemacht werden würden. Allerdings handelt es
> sich bei diesem Satz um eine Schlussfolgerung, weswegen ich ihn
> gerne als einen Satz lassen würde. Um den Kontext besser
> nachvollziehen zu können, schreibe ich auch noch die beiden
> vorherigen Sätze hier mit rein. (Im zweiten Satz habe ich eine
> Wortwiederholung markiert, vielleicht fällt euch da ja etwas
> ein, wie diese umgangen werden kann). Die Grammatik in meinen
> Hausarbeiten wird zwar meistens gelobt, jedoch bin ich
> theoretisch nicht wirklich mit der Grammatik vertraut. Daher
> kann ich euch leider nicht genau sagen, was mein Problem mit dem
> Satz ist. Ich werde jedoch die Stellen, die mich besonders
> verunsichern, rot markieren:

> "An dieser Stelle versucht Rauchfleisch (2011: 91 f.) die
> Erkenntnisse von Silverstein zu relativieren, indem er darauf
> verweist, dass genannte problematische Beziehungsmuster auch in
> heterosexuellen Partnerschaften zu finden sind. Wie jedoch
> vielfach verdeutlicht, sind die Beziehungserfahrungen gerade
> schwuler männlicher Kinder zu ihren Vätern im Vergleich zu
> den Beziehungserfahrungen heterosexueller Kinder zu
> ihren Vätern bei weitem häufiger negativ als positiv. Daher
> lässt sich, Rauchfleisch widersprechend, schlussfolgern, dass
> die aus negativen Beziehungserfahrungen mit den Vätern schwuler
> männlicher* Kinder resultierenden Beziehungskonflikte in
> späteren Beziehungen aufgrund der erhöhten Häufigkeit als
> spezifisches, homosexuelles Phänomen zu bezeichnen
> und damit auch als eine aus der besonderen
> Lebenssituation von männlichen* homosexuellen Jugendlichen
> resultierende Psychosoziale Belastung zu betrachten
> sind.

Ok?

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Hausarbeit
Robin -- Mo, 14.9.2020, 15:39
Re: Hausarbeit
Pumene -- Mo, 14.9.2020, 18:37
Re: Hausarbeit
Vollprofi -- Mo, 14.9.2020, 20:35
Re: Hausarbeit
Robin -- Di, 15.9.2020, 10:00