korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: über eine Million Menschen flüchtete/flüchteten ?

Autor:Ivan Panchenko
Datum: So, 12.09.2021, 23:00

Ob das Wort über verwendet wird, ist für mich belanglos, man sagt ja auch nicht «Über ein Jahr sind vergangen». Einen weiteren Grund für den Plural haben wir aber mit mehr als, denn hier kann das Wort mehr auf Menschen bezogen werden, vgl.: «Es waren mehr [Leute] als nur einer!» Was eine Million angeht, so kann das als Zahlattribut wie zwei aufgefasst werden:

Zwei Menschen flüchteten. – Eine Million Menschen flüchteten.

Oder ohne Bezugswort:

Es kamen zwei. – Es kamen eine Million. – Es kamen eine Menge.

Das Verb kann auch mit Million nach Numerus kongruieren («Eine Million flüchtete», vgl. «Hier liegen noch zwei Flaschen Wein»), das kommt aber nicht so häufig vor; in dem Fall wird Million als singularische Bezeichnung gebraucht, aber für eine Million Dinge statt für den Zahlenwert, möglich ist schließlich auch eine Million syrischer Flüchtlinge (mit Genitiv).

Interessant ist, dass selbst in Fällen wie Ein Drittel der Mitglieder stimmte/stimmten ab (mit Genitiv) der Plural vorkommt, allerdings überwiegt in diesem Bereich der Singular.

In Mathematik und Sprache: Zum Verstehen und Verwenden von Fachsprache im Mathematikunterricht ist zu lesen: «In einigen Fällen ist die fachliche Bedeutung zugleich spezieller und allgemeiner; z. B. wird im Alltag das Wort Menge nur auf größere Quantitäten angewandt (eine Menschenmenge bezeichnet eine größere Anzahl von Menschen, eine Menge Geld bezeichnet viel Geld; es gibt im Alltag keine Menge mit einem oder zwei Elementen oder gar eine leere Menge). Der Begriff schließt auch kontinuierliche Quantitäten ein (wie z. B. eine Menge Bier).»

Tatsächlich ist es ja so, dass Menge außerhalb der mathematischen Fachsprache allgemein für eine Quantität steht, das kann auch 0 sein (man denke etwa an einen Warenkorb auf Amazon, wo bei Menge unter anderem zwischen «1» und «0 (Löschen)» gewählt werden kann) oder eine dimensionsbehaftete Größe. Bei einer großen Menge sagt man aber gerne schlicht eine Menge, hier kann ein Vergleich mit Adjektiven wie alt gezogen werden: Ein Baby im Alter von einem Monat ist zwar nicht «alt» (ohne weitere Angabe), aber trotzdem EINEN MONAT alt. Damit ist auch der Einwand «Not acidic, but acidified by acidification into a slightly less alkaline state. Orwell would relate.» des PR-Heinis Patrick Moore, der sich selbst als Sensible Environmentalist bezeichnet, vom Tisch.

Wie Million kann Menge als Teil eines quantifizierenden Attributs verwendet werden, möglich ist ebenfalls eine Konstruktion mit Genitiv. Aus dieser Verwendungsweise leitet sich nun die Verwendung in der Mathematik ab. Während eine Menge Leute (oder eine Menge von Leuten) in der Alltagssprache die Leute selbst bezeichnet (wobei mit eine Menge angegeben wird, wie viele es sind), ist in der Mengenlehre mit Menge eine Klasse gemeint (die Menge/Klasse {0, 1}, um ein Beispiel zu nehmen, ist nicht dasselbe wie ihre Elemente; manche Eigenschaften gelten für {0, 1}, aber weder für 0 noch für 1). Das ist ungefähr so, als würde man das Wort Million in der Bedeutung ‘1 000 000-elementige Klasse’ verwenden anstelle von ‘1 000 000’. Da gefällt mir das englische Wort set besser, es entspricht dem deutschen Wort Satz (wie in Zeichensatz oder ein Satz Schraubenschlüssel; Klasse hat in der NBG-Mengenlehre eine allgemeinere Bedeutung als Menge).

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

über eine Million Menschen flüchtete/flüchteten ?
Gast -- Di, 23.12.2008, 12:26
Re: über eine Million Menschen flüchtete/flüchteten ?
Julian von Heyl -- Di, 23.12.2008, 13:10
Re: über eine Million Menschen flüchtete/flüchteten ?
Gast -- Di, 23.12.2008, 13:14
Re: über eine Million Menschen flüchtete/flüchteten ?
Ivan Panchenko -- So, 12.9.2021, 23:00