korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...

Autor:Julian von Heyl
Datum: 943979940

Im Dudenband "Richtiges und gutes Deutsch" steht Folgendes hierzu:

2. Im Satzzusammenhang und in Verbindung mit Orts- und Uhrzeitangaben gibt es folgende Möglichkeiten:

a) Sie rief ihn am 3. Juli kurz vor 18 Uhr an. Wir haben [am] Mittwoch um 10 Uhr eine wichtige Besprechung.

b) Wir kommen am 30. Oktober, 16.15 Uhr[,] in der Kantine zusammen. Am Freitag, dem 6. April 1984, gegen 15 Uhr[,] fielen in der Innenstadt die Verkehrsampeln aus.

c) Meine Freundin kommt nächsten Freitag, den 17. Juli[,] an. [Spätestens] Montag, den 5. November[,] reisen wir ab. Die Tagung findet Donnerstag, 15. 4.[,] im Rosengarten statt.

d) Am Montag, dem 10. Juli 1960[,] lief das Schiff vom Stapel. - Am Montag, den 10. Juli 1960 lief das Schiff vom Stapel. Die Familie kommt am Dienstag, dem 5. September, um 14 Uhr[,] an. - Die Familie kommt am Dienstag, den 5. September, um 14 Uhr an. Bis zum Freitag, dem 15. Oktober[,] hast du Zeit. - Bis zum Freitag, den 15. Oktober hast du Zeit.

Nur eine zweigliedrige Tages- und Uhrzeitangabe mit Präpositionen steht gewöhnlich ohne Komma (a), bei allen anderen Formen der Zeitangabe wird dieses Satzzeichen gesetzt. Nach den neuen Regeln zur Zeichensetzung kann auch nach der Uhrzeit als letztem Datumsbestandteil ein Komma stehen, wenn der Satz weitergeführt wird (b). Bei einer Datumsangabe im Akkusativ (ohne am) kann der Monat ein Komma (= Aufzählung) oder zwei Kommas (= Apposition) aufweisen (c). Steht der Wochentag im Dativ (mit am; d), dann wird die Monatsangabe gewöhnlich durch zwei Kommas abgetrennt, wenn sie ebenfalls in diesem Kasus steht (= Apposition); nach den neuen Regeln zur Zeichensetzung kann allerdings das schließende Komma auch in diesen Fällen entfallen. Wird die Monatsangabe als Aufzählungsglied im Akkusativ angegeben, setzt man nur ein Komma.

(c) Dudenverlag 1998

Ich würde also schreiben:
"Wir treffen uns am Samstag, dem 4.12., bei mir."

Wie aus den zugegebenermaßen etwas verschlungenen Erklärungen des Dudens deutlich wird, kann man das Komma nach dem Datum auch weglassen, da die Datumsangabe gemeinhin als Apposition (Einschub) gelesen wird.

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Sani -- So, 28.11.1999, 14:31
Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Andreas -- Di, 30.11.1999, 17:16
Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Julian von Heyl -- Di, 30.11.1999, 17:39
Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Elly -- Di, 5.3.2019, 00:31
Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Julian von Heyl -- Di, 5.3.2019, 01:57
Samstag, Datum, ...
Markus Steinmetz -- Sa, 9.3.2019, 21:39
Re: Samstag, Datum, ...
Stephan Barth -- Sa, 4.5.2019, 15:31
Re: Samstag, Datum, ...
Pumene -- Sa, 4.5.2019, 20:56
Re: Samstag, Datum, ...
Markus Steinmetz -- So, 5.5.2019, 12:59
Re: Samstag, Datum, ...
Stephan Barth -- Mo, 6.5.2019, 16:34
Re: Samstag, Datum, ...
Pumene -- Mo, 6.5.2019, 18:15
Re: Samstag, Datum, ...
Stephan Barth -- Di, 7.5.2019, 11:43
Jetzt Dativ nach "wegen"?
Markus Steinmetz -- Di, 7.5.2019, 00:04
Re: Samstag, den ... oder Samstag, dem...
Stephan Barth -- Di, 7.5.2019, 11:38