korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Falsche Korrekturen

Autor:Ivan Panchenko
Datum: Di, 10.7.2012, 21:27
Antwort auf: Re: Falsche Korrekturen (Julian von Heyl)

> Dummerweise habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich solche
> Diskussionen schnell im Kreis drehen.

Hier gab es aber noch zwei Punkte, auf die du noch keine Stellung genommen hast, nämlich:

> Sie sehen aber auch nicht wie Kaulen (Kugeln) aus und bei
> Wörtern wie "belämmern"/"belämmert" und
> "Tollpatsch" ist die Assoziation meines Erachtens auch
> verfehlt.

und

> Und die Schreibweise
> "Bliny" bringt es bei Google ("Seiten auf
> Deutsch") immerhin auf über 26 000 Ergebnisse.

--

> Aus meiner Sicht verbietet sich die Zusammenschreibung schon
> deshalb, weil "möglich" von "wohl" näher
> bestimmt wird.

Wie ich schon sagte: Wenn "möglich" von "wohl" näher bestimmt wird, wird getrennt geschrieben, aber im Sinne von "womöglich" eben zusammen.

> Mit gleicher Argumentation könntest du
> Neologismen wie "vielleichtmöglich" oder
> "eventuellmöglich" kreieren, tust es aber nur bei
> "wohlmöglich", weil es bei diesem Wort zufällig eine
> Ähnlichkeit zum bestehenden Wort "womöglich" gibt.

"wohlmöglich" habe nicht ich kreiert, es ist, im Gegensatz zu "vielleichtmöglich" oder "eventuellmöglich", allgemein üblich und genau deswegen steht es doch auch in der Liste der beliebten Fehler.

> Der Denkfehler ist, dass "womöglich" im Gegensatz zu
> "wohl möglich" eben nicht "vielleicht
> möglich" oder "möglicherweise möglich" heißt,
> sondern einfach nur "vielleicht; möglicherweise",

Ist "möglicherweise möglich" denn nicht doppelt gemoppelt für "möglich"? "möglich" bedeutet ja, dass von einer Aussage nicht bekannt ist, dass sie falsch ist. Eine möglicherweise mögliche Aussage ist demnach eine Aussage, von der nicht bekannt ist, dass es falsch ist, dass sie möglich ist, von der also nicht bekannt ist, dass sie nicht möglich ist.

Wäre doch bekannt, dass sie nicht möglich ist, so wäre sie auch nicht möglich, ansonsten wäre es nicht bekannt, sondern höchstens eine Illusion. Also muss eine möglicherweise mögliche Aussage möglich sein.

Ebenso ist eine mögliche Aussage automatisch möglicherweise möglich, denn wenn nicht bekannt ist, dass eine Aussage falsch ist, so kann auch nicht bekannt sein, dass es falsch ist, dass nicht bekannt ist, dass eine Aussage falsch ist.

Nachtrag: Das war leider Blödsinn. Du hast streng genommen recht, auch wenn es ziemlich wahrscheinlich ist, dass eine möglicherweise möglicherweise richtige Aussage möglicherweise richtig ist (dass eine möglicherweise richtige Aussage auch möglicherweise möglicherweise richtig sein muss, ist selbstverständlich definitiv der Fall).

Gegen eine Verwendung von "wohlmöglich" (in der Zusammenschreibung) spricht dennoch nichts.

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Mo, 9.7.2012, 14:56
Re: Falsche Korrekturen
Kai -- Mo, 9.7.2012, 15:39
Re: Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Mo, 9.7.2012, 16:20
Re: Falsche Korrekturen
Kai -- Mo, 9.7.2012, 16:32
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Mo, 9.7.2012, 16:35
Re: Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Mo, 9.7.2012, 17:05
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Mo, 9.7.2012, 17:15
Re: Falsche Korrekturen
Ingvar Jensen -- Fr, 5.4.2019, 12:35
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Mo, 9.7.2012, 15:40
Re: Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Mo, 9.7.2012, 16:44
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Mo, 9.7.2012, 21:35
Re: Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Di, 10.7.2012, 17:26
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Di, 10.7.2012, 18:12
Re: Falsche Korrekturen
Ivan Panchenko -- Di, 10.7.2012, 21:27
Re: Falsche Korrekturen
Adele -- Di, 10.7.2012, 21:46
Re: Falsche Korrekturen
Kai -- Mi, 11.7.2012, 20:39
Re: Falsche Korrekturen
Adele -- Mi, 11.7.2012, 21:13
Re: Falsche Korrekturen
Kai -- Do, 12.7.2012, 15:01
Re: Falsche Korrekturen
Julian von Heyl -- Di, 10.7.2012, 22:03