korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Sprachleben

Sprach|regeln

Sprache lebt von Regeln – und Regeln sind nicht immer einfach. Doch wenn man einen zweiten Blick riskiert, dann ist es oft gar nicht so schwer, den eigenen Texten ein korrektes Gewand zu geben. Wenn Rechtschreibregeln klar und übersichtlich daherkommen, dann ist mit deren Hilfe der fehlerlose Text meist nicht mehr gar so weit entfernt ...

Plural-Akronyme und der Plural: AGB oder AGBs? FAQ oder FAQs?

plural-akronyme.jpgBei dieser Frage besteht Uneinigkeit: Schreibt man AGB oder AGBs? FAQ oder FAQs? Hilfesuchende und Hilfsbedürftige findet man reichlich – doch vermeintliche Antworten sind meist nur halb durchdacht oder unvollständig. Die Deklination dieser im doppelten Sinne besonderen Vertreter der Abkürzungen hat durchaus ihre Tücken. Hier der Versuch, es auf den Punkt zu bringen.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 09.02.12 | Kommentare (12) | Permalink

Sich totzulachen muss nicht tödlich sein

tot_und_tod.jpgMan ist todmüde, aber hat sich totgeärgert; man hat Todfeinde, aber beherrscht die Totschweigetaktik. Die Frage, wann man Komposita mit dem substantivischen Erstglied Tod und wann mit dem adjektivischen Erstglied tot bildet, muss nicht zum Totärgern sein.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 20.08.11 | Kommentare (0) | Permalink

Geburtstage und andere besondere Tage

geburtstag.jpgBesonders zu Ehrentagen von Freunden und Familienangehörigen oder zu Feiertagen holen auch Schreibfaule mal wieder den Füllfederhalter hervor oder tauschen die Maus gegen die Tastatur. Dabei kann dann so einiges schiefgehen – auch wenn das die Glückwünsche oder Grüße sicher nicht weniger von Herzen kommen lässt.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 04.03.11 | Kommentare (1) | Permalink

Schreibung der s-Laute im Deutschen

s-schreibung.jpgDie schriftliche Wiedergabe der s-Laute im Deutschen war und ist keinesfalls durchgehend konsequent. Diesbezügliche Änderungen haben (quantitativ) einen großen Teil der aktuell gültigen Rechtschreibreform (seit 2006) ausgemacht. Im Rahmen dieser Übersicht soll in aller Kürze ein möglichst umfassender Überblick über die gültigen amtlichen Regeln gegeben werden.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 04.01.11 | Kommentare (15) | Permalink

Das Schwarze Brett: Substantivische Wortgruppen und feste Begriffe

das_schwarze_brett.jpgGestern habe ich einen Artikel zum Thema substantivische Zusammensetzungen veröffentlicht – heute kam mir in den Sinn, dass man das Thema substantivische Wortgruppen bzw. feste Begriffe in diesem Zusammenhang auch ansprechen sollte; das hole ich hier einfach nach.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 12.12.10 | Kommentare (2) | Permalink

Der Horror mit den substantivischen Zusammensetzungen

substantivkomposita.jpgVerbindungen von und mit Substantiven und mehrteilige Substantivierungen werden groß- und zusammen- oder mit Bindestrich geschrieben. Doch in der Realität sieht das oft ganz anders aus. Im Folgenden lesen Sie, was richtig ist und warum – und welch Horror einen oft im Netz erwartet.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 11.12.10 | Kommentare (18) | Permalink

Anfang nächster Woche oder Anfang nächste Woche

genitiv.jpgDiese Woche schafft man es nicht mehr, aber Anfang nächster Woche schon. Letztens wurde mir die Frage gestellt, ob man stattdessen nicht auch schreiben könne, dass man etwas »Anfang nächste Woche« schaffe, und ob diese Flexion nicht sogar die richtige sei. Zu diesem Beitrag wurde ich animiert, weil Google zum Problem mit diesem konkreten Ausdruck (Anfang diese/dieser Woche) keine direkte Antwort liefert.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 27.11.10 | Kommentare (3) | Permalink

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Sprach|regeln« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:


Alle Beiträge chronologisch geordnet finden Sie im Archiv.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.