korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

abnicken

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »abnicken«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

absegnen · billigen [☯ Gegensätze: nicht für richtig halten, (seine) Zustimmung verweigern] · einwilligen [☯ Gegensatz: (sich) ablehnend äußern] · erlauben [☯ Gegensatz: verbieten] · (die) Erlaubnis erteilen [☯ Gegensatz: (ein) Verbot aussprechen] · genehmigen · in Kraft setzen Anmerkung
Bsp.: Gesetze werden in Deutschland erst durch die Ausfertigung - also die Unterschrift - des Bundespräsidenten in Kraft gesetzt.
[☯ Gegensatz: abschaffen] · (seinen) Segen geben · (einer Sache) seine Zustimmung erteilen · zustimmen [☯ Gegensatz: nein sagen] · (die) Zustimmung geben · abnicken (ugs.) [☯ Gegensatz: nicht mitziehen] · grünes Licht geben (ugs.) [☯ Gegensatz: stoppen (Pläne, Verfahren, Vorgang)] · (sein) Okay geben (ugs.) · verabschieden (fachspr.) · (sein) Placet geben (geh.) [☯ Gegensatz: (sein) Veto einlegen]

(etwas) abnicken Anmerkung
journalistensprachlich für 'einer Sache, z.B. einem Gesetzesentwurf ggf. ohne große Diskussion zustimmen'
(Jargon, fig.) · (etwas) durchwinken Anmerkung
ebenfalls mediensprachlich mit der Idee 'ohne aufwändige Kontrolle passieren lassen', Bsp: "Offenbar war die Vertragsverlängerung bei den Politikern ... umstritten. 'Die CDU und die WAB haben sie durchgewinkt'". (abendblatt.de)
(fig., Jargon) · (etwas) passieren lassen (Jargon, fig.)

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: