korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

dringen

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »dringen«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

abverlangen · (sich etwas) ausbedingen · (auf etwas) beharren · bei der Forderung bleiben · (auf etwas) bestehen · (auf etwas) drängen · (auf etwas) dringen · (strikt) einfordern · fordern · (auf etwas) insistieren · (sich auf etwas) kaprizieren · (etwas) reklamieren · (kategorisch) verlangen · (sich auf etwas) versteifen · (auf etwas) pochen (ugs.) · postulieren (geh., bildungssprachlich)

drängen (zu / auf) Anmerkung
1. jemanden drängen zu: Ich möchte mich nicht von ihm zu unüberlegten Handlungen drängen lassen. | Sie drängt zur Eile. 2. jemanden drängen zu + Inf.: jemanden drängen, zu kommen 3. drängen auf: Er drängt auf schnelle Erledigung.
· dringen (auf) Anmerkung
Bsp.: Die Linke im Bundestag dringt auf einen Untersuchungsausschuss / darauf, die Angelegenheit in einer aktuellen Stunde zur Sprache zu bringen.
· dringend bitten · Druck ausüben · es dringend machen · urgieren (österr.) · Dampf (dahinter) machen (ugs.) · die Daumenschrauben anziehen (ugs.) · Druck machen (ugs.) · quengeln (ugs.)

bedrängen · befallen · beknien · (jemanden) drängen (zu) · drangsalieren · (auf jemanden) eindringen · im Nacken sitzen · (jemanden) in Bedrängnis bringen · löchern · traktieren · unter Druck setzen · (jemandem) zusetzen · (jemandem) auf den Pelz rücken (ugs.) · (jemandem) auf die Pelle rücken (ugs.) · belagern (ugs.) · bitteln und betteln (ugs.) · (jemandem) die Hölle heiß machen (ugs.) · keine Ruhe geben (ugs.) · nicht in Ruhe lassen (mit) (ugs.) · (in jemanden) dringen Anmerkung
Bsp.: "Nichts war in Ordnung und das wußte sie, aber sie wollte nicht weiter in ihn dringen, wenn er erzählen wollte würde er schon von allein kommen." (Jens Schulze: Und immer lockt das Geld ..., S. 103)
(geh., veraltet)

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: