korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?

Autor:Tiax
Datum: Mo, 3.9.2012, 13:22
Antwort auf: Anti- mit oder ohne Bindestrich? (Jakob)

Grundsätzlich ist keine der drei Schreibweisen falsch. Noch besser wäre es natürlich, von »antiamerikanischen Parolen« zu sprechen, aber ich nehm mal an, dass es dir ums Prinzip geht, nicht um die spezielle Formulierung.

Der Duden hat schon recht damit, dass es ein Präfix ist, allerdings verbietet das noch nicht, es durch einen Bindestrich abzutrennen. Der Duden kennt übrigens auch »Anti-Aging« und zieht es dem »Antiaging« vor, wie du bestimmt selbst schon festgestellt hast (und er hat die »Anti-AKW-Demonstration«, ein sehr spezielles Wort, bei dem ich mich frage, was es im Duden eigentlich zu suchen hat).

Ich würde mir bei solchen Schreibweisen dieselben Fragen stellen, die man sich immer bei Bindestrichschreibungen stellen sollte: Sind die Bindestriche nötig? Verbessern sie die Lesbarkeit des Wortes? Wenn man beides bejaht, wo platziert man die Bindestriche am sinnvollsten? Meines Erachtens lassen sich alle deine Vorschläge vertreten.

Andere Beispiele:

Pro ist auch ein solches »Präfix«, aber ich würde gerade bei einem Wort wie »Proisraeldemonstration« – wenn es denn unbedingt dieses Wort sein muss und man nicht anders formulieren kann –, auch eine Schreibweise »Pro-Israel-Demonstration« für gerechtfertigt halten. Bei den Antiterrorgesetzen scheinen beide Schreibweisen, Anti-Terror-Gesetz und Antiterrorgesetz, ziemlich verbreitet, selbst Anti-Terrorgesetz und Antiterror-Gesetz kommen vor, obwohl das Wort eigentlich auch ohne Bindestriche übersichtlich genug ist. Ähnliches gilt für Antiterrorkampf bzw. -krieg.

Kurz: Alles eine Ermessenssache. Solange es nicht schwer lesbar wird, sollte man Bindestriche sparsam einsetzen. Präfixe können durch Bindestriche abgetrennt werden, sogar ganz gewöhnliche deutsche (siehe amtliches Regelwerk, §46 (1): »Vor-Sätze«, »be-greifen«), aber hier gilt m. E. auch: Man sollte einen doppelt guten Grund dafür haben, so etwas zu tun. Eine Regel, die die Abtrennung von Präfixen per Bindestrich absolut verbieten würde, gibt es nicht.

Hoffe, dass diese wenig hilfreichen Ausführungen wenigstens ein wenig hilfreich waren. ;P

Tiax

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Jakob -- So, 2.9.2012, 18:00
Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Tiax -- Mo, 3.9.2012, 13:22
Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Jakob -- Mo, 3.9.2012, 16:06
Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Volker -- Mo, 3.9.2012, 17:08
Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Julian von Heyl -- Mo, 3.9.2012, 17:51
Re: Anti- mit oder ohne Bindestrich?
Tiax -- Mo, 3.9.2012, 22:10
Anti-
Olive Weitzel -- Mi, 30.10.2019, 22:08