korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Grammatikfrage: einer/eines

Autor:Vollprofi
Datum: Sa, 13.4.2019, 13:38
Antwort auf: Grammatikfrage: einer/eines (Carsten)

Das Verfahren ermöglicht im Besonderen die Früherkennung von Vorhofflimmern – eine der Hauptursachen für Schlaganfälle.

Nach dem Gedankenstrich folgt kein vollständiger Satz, sondern ein elliptischer. Vollständig ausformuliert sähe das so aus:

Das Verfahren ermöglicht im Besonderen die Früherkennung von Vorhoffflimmern – [das ist] eine [Hauptursache] der Hauptursachen für Schlaganfälle.

Mit Komma statt Gedankenstrich wäre der nachfolgende Satzteil auch als lockere Apposition interpretierbar, dann müsste sie (eventuell) im selben Kasus stehen wie das Bezugssubstantiv. In dem Fall empfehle ich jedoch dringend, die Konstruktion mit von durch eine mit Genitiv zu ersetzen:

Das Verfahren ermöglicht im Besonderen die Früherkennung des Vorhofflimmerns, eine(r) der Hauptursachen für Schlaganfälle.

Mir gefällt das jedoch gar nicht! Vielleicht eher so:

Das Verfahren ermöglicht im Besonderen die Früherkennung des Vorhofflimmerns und damit einer der Hauptursachen für Schlaganfälle.

> Der Kunde ist der Meinung, hier müsse eines statt
> einer stehen, liegt er da richtig?

Nein.

Mein Rat geht in Richtung meiner ersten Lösung.

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Grammatikfrage: einer/eines
Carsten -- Sa, 13.4.2019, 11:05
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Vollprofi -- Sa, 13.4.2019, 13:38
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Carsten -- Sa, 13.4.2019, 15:38
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Kai -- Sa, 13.4.2019, 15:53
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Carsten -- Sa, 13.4.2019, 16:00
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Julian von Heyl -- Sa, 13.4.2019, 16:20
Re: Grammatikfrage: einer/eines
Carsten -- Sa, 13.4.2019, 16:35