korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: muss das um?

Autor:Pumene
Datum: So, 9.2.2020, 20:53
Antwort auf: muss das um? (Brian)

> Guten Morgen,

> ein neuer Tag, eine neue Frage:

> Folgendes:

> 1.
> "Die Hunde verfolgten Gaby. Nur ein einziges Mal hatte sie
> sich erlaubt stehenzubleiben, sich zu orientieren,
> den Fluchtweg zu finden".

sich zu orientieren ist von hatte sie sich erlaubt abhängig

> oder muss da doch ein "um" hin:

> 2.
> "Die Hunde verfolgten Gaby. Nur ein einziges Mal hatte sie
> sich erlaubt stehenzubleiben, um sich zu orientieren,
> den Fluchtweg zu finden".

sich zu orientieren ist von stehenzubleiben abhängig

> oder sogar mehrere "um" und ein "und":

> 3.
> Die Hunde verfolgten Gaby. Nur ein einziges Mal hatte sie sich
> erlaubt stehenzubleiben, um sich zu orientieren
> und um den Fluchtweg zu finden".

siehe 2

> Muss diese/s "um" da zwingend hin? Ich würde auf
> "um´s" gerne verzichten, da erste Variante
> geschmeidiger ist.

Du musst Dir überlegen, ob Du „sich zu orientieren“ usw. von „hatte sie ich erlaubt“ oder von „stehenzubleiben“ abhängig sein lassen willst. Ich würde das zweite bevorzugen.

Bei der dritten Variante ist das „um“ nicht unbedingt notwendig.

Gruß

Pumene

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

muss das um?
Brian -- So, 9.2.2020, 09:56
Re: Infinitiv mit/ohne um
Kai -- So, 9.2.2020, 14:36
Re: muss das um?
Pumene -- So, 9.2.2020, 20:53
DANKE Kai und Pumene!
Brian -- Mo, 10.2.2020, 10:44