korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Rechtschreibforum

Bei Fragen zur deutschen Rechtschreibung, nach Duden richtigen Schreibweise, zu Grammatik oder Kommasetzung, Bedeutung oder Synonymen sind Sie hier richtig. Bevor Sie eine Frage stellen, nutzen Sie bitte die Suchfunktionen.

Re: Registrierung - Registration

Autor:Inscius
Datum: Mo, 9.3.2009, 16:33
Antwort auf: Re: Registrierung - Registration (Schowagu)

> Erstens hatten wir praktisch die gleiche Anfrage vor kurzem
> schon einmal: Registration, Registrierung oder Registratur? ,

Welche Bildungsmittel beim Übergang eines Wortes in eine andere Wortklasse, -art gebraucht werden, müsste man eigentlich als Muttersprachler fühlen, dachte ich...

> zweitens habe ich aber eine Vermutung, woher dieses
> hässliche "Registration" kommt: Es dürfte ein weiterer
> Anglizismus sein. Im Englischen heißt es
> "registration".

Vermutlich, das muss aber nicht unbedingt stimmen. Es gibt auch im Französischen das Wort "régistration". Ich komme auf das Französische, weil ich weiß, dass Substantive, die von einem Verb mit dem Suffix -(at)ion gebildet werden, für gewöhnlich aus dem Französischen stammen/entlehnt worden sind: Isolation, Klassifikation, Organisation etc. Diese von einem Vorgangsverb gebildeten Substantive konkurrieren mit Substantiven auf -ung. Wortbildung ist zwar nicht mein "Bereich", ich würde aber ganz vorsichtig Folgendes behaupten:

Wörter, die ins Deutsche aus dem Lateinischen über das Französche gekommen sind, können beide Endungen haben: -ung und -(at)ion. "Registrieren" kommt aus dem lateinischen "registrare", daher ist nur "Registrierung" akzeptabel, zumindest heutzutage.

Habe mir gerade eben die die Etymologie des Wortes "Kapitulation" angeschaut..:

Kapitulation: frz.: capitulation, zu: capituler, eigtl. = bezüglich eines Vertrages verhandeln < mlat. capitulare = verhandeln, zu: capitulum = Vertrag, Beschluss, Artikel, zu lat. capitulum - Kapitel.

Das Wort ist zwar auch aus dem Lateinischen über das Französische ins Deutsche gekommen, aber, ich meine, die "Spuren" sind ziemlich "verwischt": Unter "Kapitulation" alleine ist nur der französische Ursprung ersichtlich. Erst unter "kapitulieren" findet man lateinische Wurzel. Daher kann man (heute) "Kapitulierung" (immer noch) nicht schreiben/sagen.

Und ich wiederhole mich: Das war nur eine Theorie/meine persönliche Meinung.

> Oder anders gesagt: ICH finde "Registration" NICHT
> richtig,
> sondern einfach nur schrecklich!

Ich kann dir/Dir nur zustimmen! Ich kann einige Sprachen der indogermanischen Sprachfamilie, zu der auch das Deutsche gehört, und ich kann sagen, dass das Deutsche bei dieser Gruppe eines der prägnantesten ist: Einige wenige Fälle/Kasus, und zwar 4, die es ihm erlauben(,) nicht so starr bei der Wortstellung wie z. B. im Englischen zu sein, und zugleich ist das Deutsche fähig, sich knappen Ausdrucksformen zu bedienen, um etwas (richtig) zum Ausdruck zu bringen. Außerdem lässt das Deutsche, meiner Meinung nach, auch im Klang gegenüber dem Englischen nichts/wenig was nach. Es sei denn, es spricht jemand aus Tiefbayern oder Dialekt. :-)

 

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Registrierung - Registration
Uschi -- Mo, 9.3.2009, 08:24
Re: Registrierung - Registration
Schowagu -- Mo, 9.3.2009, 13:54
Re: Registrierung - Registration
Inscius -- Mo, 9.3.2009, 16:33
Re: Registrierung - Registration
Barbara Keller -- Do, 29.8.2019, 00:33