korrekturen.de | Portal für Rechtschreibung

Fond / Fonds

In die Sammlung »Beliebte Fehler« nehmen wir falsche Schreibweisen auf, die sich besonderer »Beliebtheit« erfreuen, die also besonders häufig zu beobachten sind.

Beliebte Fehler: Fond / Fonds
Beliebter Fehler Richtige Schreibweise Erläuterung
Fond Fonds Ein Fonds ist zum einen eine zweckgebundene Vermögensreserve, zum anderen ein in Wertpapieren oder Immobilien angelegtes Sondervermögen einer Gesellschaft (zum Beispiel Aktienfonds) und schließlich in gehobener Sprache auch die allgemeine Bezeichnung für Basis, Grundstock: »aus dem Fonds seiner Erfahrungen«. Obgleich mit dem --> Fond (Rücksitz; Bratensaft) etymologisch verwandt, wird der Fonds in der dargestellten Bedeutung entsprechend der altfranzösischen Herleitung fons auch im Singular mit -s geschrieben. Der Plural lautet für Fond und Fonds gleichermaßen Fonds.
  Worttrennung | F >

Neben der Falschschreibung finden Sie die gemäß Duden nach alter sowie neuer deutscher Rechtschreibung richtige Schreibung und eine kurze Erklärung zur Schreibweise, Herkunft, Bedeutung, Synonymen oder Übersetzung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Einträgen? Bitte besuchen Sie unser Forum. Die häufigsten Zweifelsfälle der neuen Rechtschreibung finden Sie in einer vergleichenden Gegenüberstellung in unserer Wortliste.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.

Wortsuche


 Wortlisten
 Flexion


Social Media

Facebook Twitter Google+

Besuchen Sie uns auch auf
Facebook, Twitter, Google+!

Neu in den Weblogs

Ersteres … Zweiteres und Dritteres?
05.06.18, Kurz erklärt
Die Substantivierungen Ersteres und Letzteres werden üblicherweise als Hilfskonstruktionen genutzt, um deutlich zu machen, in welcher Reihenfolge man etwas bereits ... weiterlesen

Duden – Richtig gendern
11.02.18, Rezensionen
Wohl kaum eine Neuveröffentlichung aus dem Dudenverlag hat derart heftige Reaktionen hervorgerufen wie der Duden-Ratgeber »Richtig gendern« von Gabriele Diewald ... weiterlesen