korrekturen.de | Portal für Rechtschreibung

gefeiht / gefeit

In die Sammlung »Beliebte Fehler« nehmen wir falsche Schreibweisen auf, die sich besonderer »Beliebtheit« erfreuen, die also besonders häufig zu beobachten sind.

Beliebte Fehler: gefeiht / gefeit
Beliebter Fehler Richtige Schreibweise Erläuterung
gefeiht gefeit Bei gefeit mit der Bedeutung »geschützt« (z. B. »gefeit gegen Wind und Wetter«) handelt es sich um das zweite Partizip des heute kaum noch gebräuchlichen Verbs feien, das sich aus dem mittelhochdeutschen »veinen / feinen« mit der Bedeutung »durch Zauberkraft stark oder unverwundbar machen« ableitet. Darin steckt das ältere Wort »Fei« für »Fee«. Entsprechend wird gefeit ohne h geschrieben.
  Deklination | Worttrennung | G >

Neben der Falschschreibung finden Sie die gemäß Duden nach alter sowie neuer deutscher Rechtschreibung richtige Schreibung und eine kurze Erklärung zur Schreibweise, Herkunft, Bedeutung, Synonymen oder Übersetzung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Einträgen? Bitte besuchen Sie unser Forum. Die häufigsten Zweifelsfälle der neuen Rechtschreibung finden Sie in einer vergleichenden Gegenüberstellung in unserer Wortliste.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.

Wortsuche


 Wortlisten
 Flexion


Social Media

Facebook Twitter

Besuchen Sie uns auch auf
Facebook und Twitter!

Neu in den Weblogs

Interview mit Daniel Naber, LanguageTool
11.02.19, Vermischtes
Viele der Funktionen auf korrekturen.de, etwa die Rechtschreibprüfung, die Flexionsdatenbank und die Synonymsuche, sind auf unsere Kooperation mit dem Unternehmen ... weiterlesen

mit köstlichem Gegrilltem
27.11.18, Leserfragen
Ihre Frage: Vorneweg: Ich finde Ihre Homepage zum Niederknien! Man fühlt sich einfach sicher, wenn man in Zweifelsfällen Ihre Seite ... weiterlesen