korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Beliebte Fehler: G

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Buchstabe G: Seite 1 von 3
Beliebte Fehler: G
Beliebter Fehler Richtige Schreibweise Erläuterung
Gaderobe Garderobe Der Begriff Garderobe kann sowohl den Aufbewahrungsort für Kleider bezeichnen als auch die Gesamtheit der Oberbekleidung, die jemand besitzt, und leitet sich ab aus franz … Gaderobe / Garderobe
Gallerie Galerie Das Wort Galerie ist zwar auf das italienische galleria (= langer, gedeckter Säulengang) und auf das lateinische galilea (= Vorhalle einer Kirche) zurückzuführen, wurde aber … Gallerie / Galerie
Gallionsfigur Galionsfigur Das Galion (frz. galion, span. galeón; eigentlich "großes Segelschiff; Galeone; Galione") ist der kunstvoll geschnitzte Vorbau am Bug eines hölzernen Segelschiffes; die Galionsfigur ist eine … Gallionsfigur / Galionsfigur
gallopieren galoppieren Sowohl galoppieren als auch das Substantiv Galopp werden mit einem l geschrieben, da die Wörter aus dem franz. galop bzw. galoper entlehnt wurden. Ursprünglich geht … gallopieren / galoppieren
gang und gebe gang und gäbe Ein Stabreim, der aus den Worten »gang«, also »dem was unter den Leuten umläuft (gängig ist)« und »gäbe«, mhd. gaebe = angenehm, gültig, zusammengesetzt ist. gang und gebe / gang und gäbe
garnicht gar nicht Man schreibt gar nicht gar nicht zusammen, böte sich als Eselsbrücke an: Das aus dem Mittelhochdeutschen stammende Wörtchen »gar« hat hier in der Bedeutung »vollständig … garnicht / gar nicht
Gebahren Gebaren Das Gebaren im Sinne von »Benehmen, Verhalten« ist ein substantivierter Infinitiv zu gebaren, welches sich aus dem mittelhochdeutschen gebaren = sich betragen ableitet. Gebahren / Gebaren
Gedächnis Gedächtnis Die Bezeichnung Gedächtnis für unser Erinnerungsvermögen, aber auch für »ehrendes Andenken« oder »Gedenken«, geht weit zurück zum mittelhochdeutschen gedaehtnisse (»Denken an etwas, Erinnerung«) und zum … Gedächnis / Gedächtnis
Gedöhns Gedöns Der umgangssprachliche Ausdruck Gedöns für »Getue; Aufheben« hat sich aus dem mittelhochdeutschen Wort gedense = Hin- und Herziehen entwickelt. Zur gleichen Wortfamilie gehören auch die … Gedöhns / Gedöns
gefeiht gefeit Bei gefeit mit der Bedeutung »geschützt« (z. B. »gefeit gegen Wind und Wetter«) handelt es sich um das zweite Partizip des heute kaum noch gebräuchlichen Verbs … gefeiht / gefeit
gefühlsdusselig gefühlsduselig Das Wörtchen gefühlsduselig ist eine Adjektivbildung zu »Gefühlsduselei«, womit abwertend ein übertrieben von Gefühlen oder Sentimentalität geprägtes Verhalten bezeichnet wird. Das in diesem Wort enthaltene … gefühlsdusselig / gefühlsduselig
gegebenfalls gegebenenfalls Das Adverb gegebenenfalls für »wenn der betreffende Fall eintreten sollte« ist eine Zusammenziehung von »im gegebenen Fall«, was die vorliegende Schreibweise begründet. Es wird mit … gegebenfalls / gegebenenfalls
gegooglet gegoogelt Das Verb googeln für »mit Google suchen« ist in seiner Schreibweise nach dem Muster recyceln der deutschen Aussprache angepasst: Ich googele / google, du googelst, er/sie googelt … gegooglet / gegoogelt
Gegröhle Gegröle Als Gegröle (auch: Gegröl) bezeichnet man dauerndes Grölen: »Das Gegröle aus der Hotelbar ließ sie kein Auge zutun.« Gegröhle / Gegröle
Geisel Geißel Während eine Geisel ein Gefangener ist, mit dessen Gefangennahme man etwas erpressen will, ist eine Geißel eine Art Peitsche, im übertragenen Sinne eine Plage. Geisel / Geißel
Geisel der Menschheit Geißel der Menschheit Selbst in gut redigierten Zeitungen rutscht häufiger mal die »Geisel der Menschheit« durch. Gemeint ist allerdings etwas, das die Menschheit peinigt, quält, geißelt – mithin … Geisel / Geißel der Menschheit
Gekko Gecko Ein Gecko – der Plural lautet Geckos oder in älterer Form Geckonen – ist eine Echse von kleiner bis mittlerer Größe. »Gekko« ist hingegen der … Gekko / Gecko
Gelantine Gelatine Die Gelatine ist nicht zu verwechseln oder durcheinanderzubringen mit der Galantine, einer Fleisch- oder Fischzubereitung, die mit Aspik überzogen ist und kalt aufgeschnitten wird. Gelantine / Gelatine
gemanaged gemanagt Das Partizip II von managen wird hinten mit …t gebildet. Die Mischform, bei der zum deutschen Präfix ge… die englische Endung …ed tritt, ist nicht … gemanaged / gemanagt
Gemengenlage Gemengelage Als eine Gemengelage – seltener: Gemenglage – bezeichnet man in der Landwirtschaft kleinere, verstreut liegende Besitztümer. Im weiteren Sinne bezeichnet man so ein Zusammentreffen voneinander … Gemengenlage / Gemengelage
Buchstabe G: Seite 1 von 3
<< 1 2 3

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Klicken Sie in der alphabetischen Leiste auf den gewünschten Anfangsbuchstaben oder nutzen Sie das Suchfeld. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Einträgen? Bitte besuchen Sie unser Forum. Die häufigsten Zweifelsfälle der neuen Rechtschreibung finden Sie in einer vergleichenden Gegenüberstellung in unserer ausführlichen Wortliste.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.