korrekturen.de | Portal für Rechtschreibung

unverholen / unverhohlen

In die Sammlung »Beliebte Fehler« nehmen wir falsche Schreibweisen auf, die sich besonderer »Beliebtheit« erfreuen, die also besonders häufig zu beobachten sind.

Beliebte Fehler: unverholen / unverhohlen
Beliebter Fehler Richtige Schreibweise Erläuterung
unverholen unverhohlen Das Adjektiv unverhohlen mit der Bedeutung »unverhüllt; ganz offen« – z. B. unverhohlene Neugier – geht zurück auf das Verb hehlen, das heute fast nur noch in der Variante verhehlen (= »verstecken; verbergen«) gebräuchlich ist. Das Verb wird heute nur noch schwach flektiert (er/sie verhehlte, hat verhehlt), als Partizip-II-Formen haben sich nur noch die Adjektive verhohlen und unverhohlen erhalten, von denen die negative Form häufiger genutzt wird.
  Worttrennung | U >

Neben der Falschschreibung finden Sie die gemäß Duden nach alter sowie neuer deutscher Rechtschreibung richtige Schreibung und eine kurze Erklärung zur Schreibweise, Herkunft, Bedeutung, Synonymen oder Übersetzung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu den Einträgen? Bitte besuchen Sie unser Forum. Die häufigsten Zweifelsfälle der neuen Rechtschreibung finden Sie in einer vergleichenden Gegenüberstellung in unserer Wortliste.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.

Wortsuche


 Wortlisten
 Flexion


Social Media

Facebook Twitter

Besuchen Sie uns auch auf
Facebook und Twitter!

Neu in den Weblogs

Das Vakzin oder die Vakzine?
10.05.21, Kurz erklärt
Die Coronapandemie bringt es mit sich, dass Fremdwörter, die zuvor mehr oder minder der medizinischen Fachsprache vorbehalten waren, plötzlich in ... weiterlesen

Der eingebildete Kranke
22.03.21, Nachgefragt
Frage: »Der eingebildete Kranke« ist bekanntlich der Titel eines Theaterstücks von Molière. Die Wendung wird aber auch häufig als Umschreibung ... weiterlesen