korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

Sprachleben

Sprach|zeichen

Die Sprache wird durch Zeichen zusammengehalten; doch die Zeichensetzung ist mehr als bloße Lückenfüllerei, sie strukturiert und erschließt oft erst den Sinn. Der eine hasst das Komma, der andere steht mit Anführungszeichen auf Kriegsfuß, der dritte schreibt und spricht gleich ganz ohne Punkt und Komma. Dabei kann die Interpunktion ganz überschaubar sein und sogar Spaß machen.

Komma nach »hoffe« und »denke« vor Infinitivgruppen

komma_nach_hoffe_denke_finde_infinitivgruppen.jpgFolgt einem umgangssprachlich verkürzten übergeordneten Satz ein nicht eingeleiteter Nebensatz, muss ein Komma gesetzt werden. Wenn stattdessen jedoch eine Infinitivgruppe anschließt, ist das Komma in vielen Fällen nur fakultativ. Zur Gliederung oder zur Verdeutlichung der Satzaussage kann ein Komma in solchen Fällen geboten sein – oder sollte gerade nicht gesetzt werden.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 28.07.11 | Kommentare (2) | Permalink

Komma nach »hoffe« und »denke« vor Nebensätzen

komma_nach_hoffe_denke_finde.jpgIn der gesprochenen Sprache sind umgangssprachliche Sätze wie »Hoffe, dir geht es gut« oder »Denke, das wird klappen« aus Gründen der Sprachökonomie weit verbreitet – und auch in der Schriftsprache sind solche Verkürzungen teilweise anzutreffen. Hier folgt einem eingliedrigen Hauptsatz ein nicht eingeleiteter Nebensatz und es stellt sich die Frage nach der Kommasetzung.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 08.07.11 | Kommentare (6) | Permalink

Die Auslassung vor den Auslassungspunkten

auslassungspunkte.jpgAuslassungspunkte sind ein Satzzeichen; ein sehr beliebtes Satzzeichen, das heutzutage anscheinend immer beliebter wird. Es ist wohl oft einfacher, etwas auszulassen, als etwas auszuschreiben. Außerdem dienen Auslassungspunkte bevorzugt als stilistisches Mittel, gerade in der Werbung. Die dafür geltenden Regeln sind komischerweise aber nahezu unbekannt.

Weiterlesen ...

Ruwen Schwerin am 10.11.10 | Kommentare (9) | Permalink

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Sprach|zeichen« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:


Alle Beiträge chronologisch geordnet finden Sie im Archiv.

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.