korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

mitmachen

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »mitmachen«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

bejahen · bekräftigen · bestärken [☯ Gegensatz: abblocken] · bestätigen · (sich) einverstanden erklären · Ja sagen zu · mitmachen [☯ Gegensätze: fernbleiben, wegbleiben, (sich) ausklinken, ausscheren, sein eigenes Süppchen kochen] · mitziehen · (sein) Okay geben · unterschreiben · zustimmen · grünes Licht geben (ugs.) · affirmieren (fachspr.) [☯ Gegensatz: negieren]

(seinen) Beitrag leisten · beitragen zu · (sich) beteiligen · (sich) (aktiv) einbringen · mitarbeiten · mitwirken · (das) Seine tun · teilnehmen · mitmachen (ugs.) · mitmischen (ugs.) · mitreden (ugs.)

an einem Strang ziehen (fig.) [☯ Gegensatz: sein eigenes Süppchen kochen] · gemeinsam handeln · gemeinsame Ziele verfolgen Anmerkung
auch 'dieselben Ziele / Interessen haben'
(variabel) · in die gleiche Richtung arbeiten · in eine gemeinsame Richtung marschieren Anmerkung
auch 'in dieselbe Richtung marschieren'
(fig., variabel) [☯ Gegensatz: aus der Reihe tanzen] · kooperieren [☯ Gegensatz: nicht mitspielen] · mitarbeiten (an einem Werk) · zusammenarbeiten · mitmachen (ugs.) [☯ Gegensatz: (sich) querstellen]

(jemanden) befallen · durchleben · durchleiden · durchstehen · (jemanden) ereilen · erleben · erleiden · (jemandem) geschehen · hereinbrechen (über) · durchmachen (ugs.) · mitmachen (ugs.)

am eigenen Leib erfahren · auf sich wirken lassen · ausstehen · durchhalten · durchlaufen · durchleben · durchmachen · einstecken · erfahren · erleben · erleiden · ertragen · hinnehmen · in Kauf nehmen · miterleben · passieren · überstehen · verleben · (jemandem) zustoßen · einen Streifen mitmachen Anmerkung
oft im Perfekt: Die Jugendlichen in dieser Einrichtung haben alle in ihrer Kindheit einen schönen Streifen mitgemacht, was die Verweigerung einer akzeptierenden, entwicklungsfördernden, liebevollen Umgebung angeht.
(ugs.) · mitmachen Anmerkung
Bsp.: Er hat in der Zeit des Gerichtsverfahrens und auch noch danach viel Unerfreuliches mitgemacht.
(ugs.)

mitmachen (passiv) Anmerkung
Bsp: "Die Schule belohnt auch heute noch dieses (...) große Mengen Wissen hineinstopfen und wieder auskotzen. Wer da nicht mitmacht, kriegt zwar schlechte Noten, hat aber die Chance, souveräner zu sein im Lernen." (Die Zeit, 30.6.2009)
(ugs., Hauptform)
· (sich) einlassen auf Anmerkung
Bsp.: Du musst dich auf das Spiel richtig einlassen, sonst hast du nichts davon.
· (sich etwas) (gerne) gefallen lassen Anmerkung
Bsp: Er fasste sie bei der Hand, und sie ließ es sich gefallen.
· kooperieren Anmerkung
Bsp: Wenn der Azubi nicht kooperiert und einfach nicht zur Berufsschule geht, ständig zu spät kommt und sich weigert, das Berichtsheft zu führen, dann bleibt auf die Dauer keine andere Möglichkeit als das Ausbildungsverhältnis zu beenden.
· mitgehen · mittun · mitspielen Anmerkung
Bsp.: "Der Fiat-Chef spricht selbst davon, dass das den Abbau von Arbeitsplätzen bedeuten würde. Aber werden Betriebsräte und Gewerkschaften da überall so einfach mitspielen?" (Die Zeit, 06.07.2009)
(ugs.) · mitziehen Anmerkung
Bsp.: Wir müssen in der nächsten Zeit alle Überstunden schieben. Wer da nicht mitzieht, kann gehen.
(ugs.)

(sich) anschließen · (sich) beteiligen · dazukommen · (sich) hinzugesellen · hinzukommen · mitgehen · mitkommen · mitmachen · (sich) zugesellen

mit dabei sein · mitmachen · zum Team gehören · zur Mannschaft gehören

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: