korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

verlassen

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »verlassen«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

einsam · trostlos · untröstlich · verlassen

abgeschieden · einsam und verlassen · entvölkert · gottverlassen · kein Mensch weit und breit · menschenleer · öd · öde · unbewohnt · verlassen · wie ausgestorben · hinterm Wald (ugs.) · in der Walachei (ugs.) · jwd Anmerkung
für "janz weit draußen", gesprochen 'jott-weh-deh'
(ugs., berlinerisch, Abkürzung) · leer gefegt (ugs.) · leergefegt (ugs.)

gehört niemandem · herrenlos Anmerkung
Bsp.: Herrenloser Koffer sorgt für Sperrung des Wuppertaler Hauptbahnhofs
· liegen gelassen · stehen gelassen · verlassen · zurückgelassen

ausgehen können von Anmerkung
bsp.: Du kannst davon ausgehen, dass du in Australien kein Regenwetter haben wirst, aber besorg dir schonmal Sonnenschutzmittel mit dem höchsten Faktor, den du kriegen kannst.
· bauen (auf) · ganz sicher sein (können) Anmerkung
Bsp.: Da können Sie ganz sicher sein, dass ich nicht von mir aus von hier weggehe. Oder: Seien Sie ganz sicher, ich werde ...
· (sich) verlassen (auf) · vertrauen · zählen (auf) · gehen (können) nach Anmerkung
Bsp.: Nach den Renteninformationen der Deutschen Rentenversicherung sollte man nicht gehen, sondern sich auf niedrigere Rentenzahlungen einstellen.
(ugs.) · Gift nehmen können (auf) Anmerkung
in "darauf kannst du Gift nehmen"
(ugs.)

(sich) abwenden · alles hinter sich lassen · auf Wiedersehen sagen (fig.) · (einer Sache) den Rücken kehren (fig.) · fortgehen [☯ Gegensatz: bleiben] · fortziehen · goodbye sagen · (sich) lösen [☯ Gegensatz: nicht loskommen] · (sich) lossagen [☯ Gegensatz: dabeibleiben] · verlassen · weggehen · (seine) Zelte abbrechen (fig.)

bedauernswert · beklagenswert · desolat · trostlos · einsam (ugs.) · verlassen (ugs.)

(seinen) Abschied nehmen · ausscheiden · (sein) Bündel schnüren (fig.) · (sein) Büro räumen Anmerkung
Bsp: Der SPD-Abgeordnete Florian Wahl räumt sein Büro (stuttgarter-zeitung.de)
· (den) Dienst quittieren · (den) Job an den Nagel hängen (fig.) · künden (schweiz.) · kündigen · (seine) Kündigung einreichen · (eine) neue Herausforderung suchen (Bewerbungssprache) · seinen Hut nehmen (fig.) · (ein Unternehmen) verlassen · was Besseres finden · aufhören (bei) Anmerkung
Bsp: "Nach zehn Jahren hörte er bei Siemens auf."
(ugs.) · (den) Bettel hinschmeißen (ugs.) · das Handtuch werfen (ugs., fig.) · gehen (ugs.) · (den Kram) hinschmeißen (ugs.) · in den Sack hauen (ugs., fig.) · (sich) was anderes suchen (ugs.) · weggehen (ugs.)

vereinsamt · verlassen · verwaist · zurückgelassen

veröden Anmerkung
Bsp.: Ein ernst zu nehmendes Problem: Zunehmend veröden die Dörfer in Deutschland.
(Hauptform)
· (sich) entvölkern · verlassen Anmerkung
Bsp.: Immer mehr Menschen verlassen die Dörfer und ziehen in die Städte.
· wegziehen Anmerkung
Bsp.: Die meisten sind schon von hier weggezogen.

die (alte) Heimat verlassen · fortziehen · (Ort) verlassen Anmerkung
Bsp.: Er hatte die Großstadt verlassen und war aufs Land gezogen.
· wegziehen · ziehen (nach) Anmerkung
Bsp.: 1982 gab sie ihre Stelle auf, heiratete einen nachmaligen Entwicklungsingenieur der MTU Friedrichshafen und zog mit ihm an den Bodensee.

(aus einem Raum / Gebäude) gehen Anmerkung
Bsp.: Sie war um 6.30 Uhr aus dem Haus gegangen. | Er war aus der Wohnung gegangen und stand jetzt im Hausflur.
· (einen Raum / ein Gebäude) verlassen Anmerkung
Bsp.: Sie hatte das Büro / das Haus um 17.08 Uhr verlassen.

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: