korrekturen.de | Sprachleben

Sprachleben

Sprach|wörter

Das Postskript – Funktion und Abkürzung

ps.jpgDas Postskript ist eine Nachschrift, die man am Ende eines noch nicht abgesendeten Schriftstücks nach der Schlussformel anfügt. Genannt/geschrieben wird es auch Postskriptum. Entstanden ist die Nachschrift, auch Nachsatz genannt, zu Zeiten, als es noch keine elektronische Textverarbeitung gab. Auch nach dem Schreiben eines Briefes konnte man so noch Ergänzungen unterbringen, ohne den Brief neu bzw. teilweise neu zu schreiben. Diese grundsätzliche Funktion besitzt das Postskript in der handschriftlichen bzw. maschinenschriftlichen Kommunikation selbstverständlich auch heute noch.

Beim Verfassen einer E-Mail kann man vor dem Absenden beliebige Änderungen und Ergänzungen aber auch ohne das Anfügen eines Postskripts vornehmen. Aus diesem Grund ist die ursprüngliche Funktion des Postskripts bei solchen Formen der Kommunikation überholt.

Funktionen des Postskripts in der elektronischen Kommunikation

Zur besonderen Kennzeichnung von Textteilen wird das Postskript auch in E-Mails der sonstigen elektronisch übermittelten Nachrichten aber weiterhin verwendet. Dem Textteil, den man in das Postskript ausgliedert, kann somit eine bestimmte Bedeutung gegeben werden. Entweder die einer nebensächlichen Anfügung, die zum Rest des Schriftstücks nicht passt, oder die einer besonderen Hervorhebung, in Anlehnung an die alte Funktion des Postskripts, das meistens eine aktuelle Ergänzung anfügte.

Im Bereich der elektronischen Kommunikation, also bei E-Mails oder anderen über das Internet übermittelten Nachrichten, hat sich auch eingebürgert, ein Postskript nach dem Versenden der eigentlichen Nachricht abzuschicken. Bei einem klassischen Brief nicht denkbar, sendet man somit erst nach dem Absenden einer Nachricht eine zweite, die man im Betreff oder im Textteil selbst als Postskript kennzeichnet. Der ergänzende Textteil, zum Beispiel wenn etwas Wichtiges vergessen wurde, steht dabei in aller Regel ohne Anrede und Grußformel. Möglich wird diese moderne Form eines Postskripts nur durch die Unmittelbarkeit der elektronischen Kommunikation. So wird die zweite, ergänzende Nachricht in der Mailbox des Empfängers unmittelbar nach oder in der Nähe der ersten gespeichert und somit von diesem in der Regel zusammen mit der eigentlichen Nachricht gelesen. Man könnte diese Form der Nachsendung als moderne Form eines Postskripts bezeichnen – auch wenn sie eigentlich eine eigenständige Nachricht darstellt.

Die Abkürzung steht ohne Abkürzungspunkte und Leerzeichen

Gemäß Duden schreibt man die einzig richtige Abkürzung – und nur durch eine solche leitet man ein Postskript ein – ohne Abkürzungspunkte und Leerzeichen: PS. Der Doppelpunkt nach der Abkürzung ist optional. Die verbreitete Abkürzung mit Abkürzungspunkten (P.S.) ist somit nicht richtig.

Ruwen Schwerin am 07.11.10 | Kommentare (0) | Visits: 17324

Rubrik Sprach|wörter:

Ohne Wort kein Satz. Ohne Wörter keine Sprache. Wie schön, dass die Sprache, im übertragenen Sinne, ein großer Wortschatz ist. Leider verschwinden schöne Wörter da, wo andere, vorerst fremde kommen. Anglizismen, veraltete Ausdrücke, Jugendsprache und befremdliche Wortschöpfungen – auch in ihren kleinsten Teilen kann Sprache begeistern oder entfremden. Doch auch hier: Ein zweiter Blick lohnt sich fast immer ...

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Sprach|wörter« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Kommentar

*

*

 Ja  Nein

 Bei Antworten auf meinen Kommentar benachrichtigen


Die mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.