korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

bedienen

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »bedienen«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

bedienen · bewirten · dienen · servieren

auslösen · bedienen · betätigen · drücken · handhaben

gleicher Meinung sein (Hauptform) [☯ Gegensatz: unterschiedlicher Meinung sein] · (sich) anschließen · bedienen (Klischee, Vorurteil) Anmerkung
Bsp.: "In der Zeichnung ihrer Charaktere bedient Girod zahlreiche Klischees, da diese von ihr so übertrieben dargestellt werden, dass sie wie ... Karikaturen wirken." (literaturkritik.de)
· beipflichten · bestätigen · billigen · einer Meinung sein · einiggehen · einverstanden (sein) · (sich) einverstanden erklären · empfehlen · etwas gutheißen · im Einklang stehen · Ja sagen (zu) · konform gehen (mit) · konformgehen (mit) · recht geben · übereinstimmen · unterschreiben · zustimmen · Zustimmung signalisieren · bei jemandem sein Anmerkung
Beispiel: "ich bin da ganz bei dir"
(ugs.) · jedes Wort unterschreiben können (ugs.)

ausüben · bedienen · betätigen · handhaben · machen · praktizieren · tätig sein · verrichten

stehlen (Hauptform) · (sich) an fremden Sachen vergreifen · (jemanden) bestehlen · das Bezahlen vergessen (ironisch) · entwenden · ergaunern · (sich) widerrechtlich aneignen · (sich) bedienen (ugs., verhüllend, ironisch) · (jemanden) beklauen (ugs.) · (sich) einfach (weg)nehmen (ohne zu bezahlen) (ugs.) · klauen (ugs.) · (sich etwas) klemmen (ugs.) · lange Finger machen (ugs.) · mausen (ugs.) · mitgehen lassen (ugs.) · (einfach) mitnehmen Anmerkung
Bsp.: Das Fahrrad stand halt da und da hab ich es einfach mitgenommen.
(ugs.) · mopsen (ugs.) · (etwas) organisieren (ugs.) · stibitzen Anmerkung
bei geringwertigen Dingen: Warst du an den Plätzchen und hast davon stibitzt? - oder für ein unerlaubtes 'Ausleihen': "Der Vierjährige hatte den Wohnungsschlüssel stibitzt und ... gut zwei Kilometer hinter sich gebracht." (rp-online.de 01.04.2007)
(ugs.) · vergessen zu bezahlen (ugs., ironisch, variabel)

(sich) bereichern (an) · (sich) die eigenen Taschen füllen · (etwas für sich) herausholen · (etwas für sich) herausschlagen · in die eigene Tasche wirtschaften · (sich) (ordentlich) bedienen (ugs.) · (sich) die Taschen vollstopfen (ugs.)

(sich) bedienen Anmerkung
Bsp.: Leute, nicht so schüchtern, bedient euch, die Firma zahlt alles.
· (sich) nehmen Anmerkung
Bsp.: Nimm dir noch, ist genug da.
· zugreifen · zulangen · zuschlagen Anmerkung
Bsp.: Oh, mein Lieblingsnachtisch! Ich glaube, da muss ich nochmal zuschlagen.
· reinhauen Anmerkung
Bsp: Haut rein, ist genug da für alle!
(ugs.)

(jemanden) abfertigen Anmerkung
oft negativ: Ich war zweimal dort essen. Das erste Mal war die Bedienung sehr nett, aber letztes Mal wurde ich sehr unfreundlich abgefertigt. | auch bezogen auf Warteschlangen: Wir haben das Wartezimmer voll. Ich weiß echt nicht, wie das gehen soll, aber die müssen alle heute noch abgefertigt werden.
· (jemanden) bedienen · (jemandem) behilflich sein · (sich) einer Person annehmen · (sich) kümmern um · (sich) Zeit nehmen für · (jemanden) verarzten Anmerkung
Bsp.: Kannst du vielleicht den Kunden mit der Wandfarbe für mich verarzten? Ich habe gleich einen Termin bei Chef, das ist dringend.
(ugs., fig.) · (jemandem) zu Diensten sein (geh.)

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: