korrekturen.de | Korrektorat und Lektorat

packen

Synonyme

Passendere Begriffe oder andere Wörter für »packen«: Klicken Sie auf die Suchtreffer, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.
 

(etwas) fertigbekommen (Hauptform) · bewältigen · bewerkstelligen · (einer Sache) Herr werden · ins Lot bringen (fig.) · meistern · schaffen · zu Wege bringen · zustande bringen · zuwege bringen · auf die Beine stellen Anmerkung
Bsp.: Das ist schon beachtlich, was dieser kleine Verein mit den paar Männekes da auf die Beine gestellt hat.
(ugs., fig.) · auf die Kette kriegen (ugs.) · auf die Reihe bekommen (ugs.) · auf die Reihe bringen (ugs.) · auf die Reihe kriegen (ugs.) · fertig werden (mit) (ugs.) · fertigkriegen (ugs.) · gebacken bekommen (ugs.) · gebacken kriegen (ugs.) · geregelt bekommen (ugs.) · geregelt kriegen (ugs.) · getan kriegen (ugs.) · hinbekommen (ugs.) · hinkriegen (ugs.) · in den Griff bekommen (ugs.) · packen (ugs.) · rocken (ugs.) · schaukeln (ugs.) · schultern (ugs.) · stemmen Anmerkung
bereits seit vielen Monaten (jetzt: Aug. 15) Modevokabel
(ugs.) · wuppen (ugs.) · (einer Sache) beikommen (geh.)

auffliegen lassen · aufgreifen Anmerkung
Von 'aufgreifen' spricht man insbesondere bei einer Festnahme aufgrund unklarer Verdachtsmomente, z.B. von jugendlichen Ausreißern aus Heimunterbringung oder Elternhaus, oder wenn eine Person bei einer Kontrolle auffällt: "Seit ein paar Monaten werden Syrer, die von der Polizei beim Grenzübertritt aufgegriffen werden, wieder nach Syrien abgeschoben." (spiegel.de 01.02.2016)
· ausheben · (jemandem) das Handwerk legen (fig.) · ergreifen · ertappen · erwischen · fangen · fassen · festnehmen · greifen · (jemandes) habhaft werden · hochgehen lassen · stellen · verhaften · zu fassen kriegen · am Schlafittchen packen (ugs.) · (wieder) einkassieren Anmerkung
z.B. von entflohenen Gefangenen
(ugs., salopp, fig.) · hochnehmen (ugs.) · hoppnehmen (ugs.) · hopsnehmen (ugs.) · kaschen (ugs.) · kassieren (ugs.) · kriegen (ugs.) · packen (ugs.) · schnappen (ugs.) · aufbringen (Schiff) (fachspr., Jargon) · arripieren (geh., veraltet)

einpacken · packen

Stapel (Hauptform) · Packen Anmerkung
Bsp.: einen Packen alte Zeitungen zum Altpapier bringen
· Stoß

ballen · packen · umklammern · zusammenpressen

Computer:
komprimieren · komprimiert archivieren · eindampfen (ugs.) · packen (ugs.) · zippen (ugs.)

ergriffen werden (von) (fig., Hauptform) · (jemanden) ergreifen (fig.) · (jemanden) heimsuchen Anmerkung
Bsp.: Sie hatte das Medikament abgesetzt, hatte jetzt Lust auf Bewegung, fühlte sich wie aufgewacht. Nachts wurde sie wieder von dunklen Ahnungen heimgesucht, ihr Schlaf war unruhig.
(fig.) · (jemanden) überkommen Anmerkung
Bsp.: Vier Stunden war er so gelaufen. Als er an einer Wegkreuzung an einer Bank vorbeigelaufen war, überkam ihn ein paar Schritte weiter ein Gefühl großer Einsamkeit.
(fig.) · (jemanden) übermannen (fig.) · (jemanden) packen (ugs., fig.) · (etwas) überrieselt jemanden (ugs., fig.) · (sich) jemandes bemächtigen (geh., veraltend)

ergreifen · fassen · festhalten Anmerkung
Bsp.: Den Hammerstiel gut festhalten!
· (sich) greifen · in die Hand nehmen · nicht aus der Hand geben · nicht loslassen · packen · (sich) schnappen Anmerkung
Bsp.: Schnapp dir den Kleinen und dann los!
· nehmen Anmerkung
Bsp.: Nimm die Teller und stell sie in den Küchenschrank.
(ugs.)

(jemanden) erfassen Anmerkung
Bsp.: Die Neugier auf den Fortgang der Geschichte hatte ihn bis zu einem Grad erfasst, dass er halbe Nächte durchlas und am nächsten Morgen wie verkatert ins Büro wankte.
(fig.) · (jemanden) fesseln (fig.) · (jemanden) mitreißen (fig.) · (jemanden) nicht wieder loslassen Anmerkung
Bsp.: Serienjunkies kennen das: Eigentlich wollte man nur mal kurz in eine Folge der frisch angelieferten nächsten Staffeln hineinschauen, aber ach: Die Geschichten lassen einen nicht wieder los und erst nach einem wirklich harten Wochenende mit 16 Stunden Dauervideo kriecht man wohlig erschöpft wieder ans Tageslicht.
(fig.) · (jemanden) packen (fig.) · (einen) Sog erzeugen Anmerkung
Bsp.: Ihre Erzählungen erzeugen einen geradezu magischen Sog, vor dem man sich in acht nehmen muss, solange man will, dass einem die Anforderungen des Alltags nicht aus den Händen gleiten.
(fig.)

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.

Synonym finden zu: