korrekturen.de | Portal für Rechtschreibung

Kurz erklärt

andererseits, andrerseits oder anderseits?

Wer »einerseits« sagt, muss auch … ja, was eigentlich sagen? Gleich drei Schreibweisen buhlen um die Gunst der Formulierbeflissenen: andererseits, andrerseits und anderseits.

Die Frage nach der Richtigkeit ist schnell beantwortet: Alle drei Schreibweisen gelten als richtig und standardsprachlich. Die älteste Form des Adverbs, welches häufig in Verbindung mit »einerseits« verwendet wird, ist anderseits. Diese Form geht direkt auf das mittelhochdeutsche »andersit« zurück, wobei »sit« der Akkusativ zu mittelhochdeutsch »site« (= Seite) ist. Ähnliche bekannte Bildungen sind »jenseits« oder »diesseits«.

In der neueren Bildung andererseits für »auf der anderen Seite« lässt sich hingegen der Genitiv Singular »anderer Seite« erkennen. Die Schreibweise andrerseits wiederum ist nur eine verkürzte Variante davon, wie sich auch »andere« jederzeit – und orthografisch korrekt – zu »andre« verkürzen lässt. Möglicherweise spielt bei dieser Form auch eine Anlehnung an ähnliche Bildungen mit Fugen-er und »-seits« eine Rolle, von denen es praktisch unbegrenzt viele gibt: amtlicherseits, kirchlicherseits, mütterlicherseits, aber auch beiderseits, keinerseits, meinerseits, deinerseits – und eben einerseits.

Die in der Schriftsprache mit Abstand häufigste Form ist andererseits, weshalb wir uns gerne der Empfehlung der Dudenredaktion anschließen, dieser den Vorzug zu geben. Wer aber seine mit »einerseits« begonnene Abwägung lieber mit »anderseits« oder »andrerseits« beschließen will, kann dies guten Gewissens tun: Diese Nebenformen gelten weder als umgangssprachlich noch gar als falsch.

Julian von Heyl am 21.01.13 | Kommentare (0) | Visits: 25825

Rubrik Kurz erklärt:

Die deutsche Sprache ist gespickt mit Fallstricken. Hier gehen wir auf ausgewählte Problemfälle ein und liefern kurze Erklärungen und Definitionen zu Schreibweise, Grammatik und praktischer Anwendung.

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Kurz erklärt« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Kommentar

*

*

 Ja  Nein

 Bei Antworten auf meinen Kommentar benachrichtigen


Die mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.