korrekturen.de | Portal für Rechtschreibung

Nachgefragt

Koautor versus Coautor

Ko… hat die Bedeutung »zusammen; mit« und steht als Vorsilbe vor Begriffen wie Koautor. Aber kann man nicht genauso gut Coautor schreiben?

Frage:
Es ist nur eine wenig repräsentative persönliche Beobachtung, aber mir scheint, dass die Vorsilbe Ko… wie in Koautor, Kopilot oder Koproduktion zunehmend durch Co… verdrängt wird, was sich in Schreibungen wie Coautor, Copilot oder Coproduktion (oft auch mit Bindestrich: Co-Autor etc.) niederschlägt. Im Duden lässt sich die alternative Schreibweise zwar bei »Kopilot, Copilot«, nicht aber bei »Koautor« finden; hingegen ist bei »Coprozessor« die Schreibweise mit Ko… nicht aufgeführt.

Würden Sie auch »Coautor« und »Koprozessor« als richtige Schreibweisen ansehen? Oder, allgemeiner gefragt: Kann man sagen, dass die Präfixe Ko… und Co… beliebig austauschbar sind, oder ist das von Wort zu Wort verschieden?
Julian von Heyl, korrekturen.de

Antwort:
Eine beliebige Austauschbarkeit ist sicher nicht gegeben. Viele Wörter, deren Vorsilbe auf das lateinische »con« zurückgeht, sind nach wie vor nur in der k-Schreibung gebräuchlich. So findet sich zum Beispiel im Dudenkorpus weder bei »kohärent« noch bei »Koeffizient« ein Beleg für eine Schreibweise mit c.

Die amtliche Wortliste legt sich ebenfalls auf »ko...« und »Ko...« fest und verzeichnet nur »kooperativ«, »Koautor«, »Ko[r]referent« usw.

Neben »Kopilot« ist allerdings im Dudenkorpus die Schreibung »Copilot« mit immerhin etwa 40 % des Gesamtaufkommens als so gängig ausgewiesen, dass wir diese Variante auch im Wörterbuch zeigen wollten. Und das Fachwort »Coprozessor« ist fast nur so gebräuchlich, weshalb wir auf die hier im Prinzip sicher zulässige Form mit k verzichtet haben.

Damit ergibt sich das für Systematiker unerfreuliche Bild, dass es zu einer Grundregel die eine oder andere Ausnahme im Schreibgebrauch gibt. Die Zahl dieser Ausnahmen könnte durch den Einfluss des Englischen auf die deutsche Sprache durchaus noch zunehmen.
Dr. Werner Scholze-Stubenrecht, Leiter der Dudenredaktion

Julian von Heyl am 16.11.12 | Kommentare (2) | Visits: 9707

Rubrik Nachgefragt:

Auch die Fachliteratur hilft nicht mehr weiter? Wir haben nachgefragt und kompetente Antwort erhalten: Dr. Werner Scholze-Stubenrecht, Leiter der Dudenredaktion, klärt grammatische und orthografische Zweifelsfälle. Unser Tipp: Schnelle Telefonauskunft erhalten Sie bei der Duden-Sprachberatung.

Wenn Sie bei neuen Einträgen in der Rubrik »Nachgefragt« benachrichtigt werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kommentare

1  OvR

Ist verstanden - was sich mir jedoch nicht ganz erschließt dabei: Warum wird der (amerikanisierte) Coprozessor dann nicht auch gleich komplett in der englischen Weise, also mit c statt z geschrieben?
Gruß
OvR

Geschrieben von OvR am 23.11.12 15:35

2  Julian von Heyl

Das wird daran liegen, dass der Coprozessor nicht nur technisch, sondern auch sprachlich dem Prozessor zur Seite gestellt wird. Solche „halben“ Übernahmen sind keine Seltenheit, man denke an den Milkshake, der im Deutschen auch Milchshake heißen darf.

Geschrieben von Julian von Heyl am 23.11.12 23:50

Schreiben Sie einen Kommentar:

Kommentar

*

*

 Ja  Nein

 Bei Antworten auf meinen Kommentar benachrichtigen


Die mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Nutzen Sie bitte für Suchanfragen die Wörtersuche rechts oben im Kasten oder das obenstehende Google-Suchfeld. Mit der benutzerdefinierten Google-Suche wird die gesamte Website durchsucht.